Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Zahl der Infizierten leicht rückläufig

Coronavirus in Deutschland: Eine Mitarbeiterin macht in einem Corona-Abstrich-Zentrum bei einem Autofahrer einen Abstrich für einen Corona-Test.
+
Corona-Abstrich bei einem Autofahrer (Symbolfoto)

Landkreis - Die Zahl der Menschen im Landkreis, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind, ist leicht rückläufig.

Update: Am heutigen Freitag, 27. November, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 180 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Etwa 800 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Am Donnerstag (26. November) sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 185 Personen positiv auf Covid-19 meldet worden. Laut Landratsamt befanden sich noch 185 Personen, die sich nachweislich angesteckt haben, in Quarantäne, 22 weniger als am Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute bei 177,46 (Quelle LGL).

Bad Tölz (40), Benediktbeuern (4), Bichl (2), Dietramszell (6), Egling (7), Eurasburg (2), Gaißach (12), Geretsried (31), Greiling (2), Icking (2), Kochel am See (2), Königsdorf (5), Lenggries (27), Münsing (2), Reichersbeuern (1), Sachsenkam (7), Wackersberg (6), Wolfratshausen (27).

147 der 185 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 38 Personen sind symptomfrei. 39 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden neun Personen weiterhin intensivmedizinisch behandelt, die Zahl der Personen die beatmet werden müssen, liegt unverändert bei fünf. Die Zahl derer, die mit oder am Coronavirus gestorben ist, liegt bei 14 Personen seit Beginn der Pandemie.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 1.725 Personen. 1.526 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. dwe

Auch interessant

Kommentare