Aktuelle Zahlen zum Covid-19-Geschehen

Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Weitere Corona-Fälle in Asylunterkunft und Schulen

Atemschutzmasken (partikelfiltrierende Halbmasken) der Schutzklasse FFP2 (r) und FFP3. (Symbolfoto)
+
Atemschutzmasken (partikelfiltrierende Halbmasken) der Schutzklasse FFP2 (r) und FFP3. (Symbolfoto)

Landkreis - Das Tölzer Gesundheitsamt meldet 183 positive neue Corona-Fälle. Allein in Bad Tölz gibt es 31 Neuinfektionen. Auch Schulen und eine Asylunterkunft sind betroffen.

Am Montag (7. Dezember), sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 183 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 600 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Dies teilt die Kreisbehörde mit.

Die infizierten Personen verteilt auf Gemeinden und Städte
Bad Tölz (31), Bad Heilbrunn (6), Benediktbeuern (2), Dietramszell (8), Egling (4), Eurasburg (1), Gaißach (2), Geretsried (48), Icking (5), Jachenau (1) Kochel am See (2), Königsdorf (14), Lenggries (16), Münsing (2), Reichersbeuern (2), Sachsenkam (6), Wackersberg (8), Wolfratshausen (25).

Insgesamt 1.985 Personen infiziert

147 der 183 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 36 Personen sind symptomfrei. 28 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden neun Personen intensivmedizinisch behandelt. Die Zahl der Personen die beatmet werden müssen, liegt bei vier. Die Zahl derer, die mit oder am Coronavirus gestorben ist, liegt bei 15 Personen seit Beginn der Pandemie. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 1.985 Personen. 1.787 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt ( 7. Dezember) bei 116,5 (Quelle RKI).

Lage in Asylunterkunft und Schulen

In der Tölzer Asylunterkunft an der Anton-Höfter-Straße wurden fünf weitere Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet. Das Gesundheitsamt hatte einen Abstrich genommen, da sie bereits als Kontaktpersonen I eingestuft worden waren, nachdem vor einer Woche ein positiver Fall aufgetreten war. Aufgrund der Kategorisierung als Kontaktpersonen I befanden sich die betroffenen Personen zum Zeitpunkt der Testung bereits in Quarantäne.

Auch in den Schulen gibt es neue Fälle: Neben den bereits gemeldeten Schulen ist auch eine Klasse der Wolfratshauser Berufsschule geschlossen sowie die Klasse 9d der Südschule in Bad Tölz. Eine Übersicht zur Lage der Schulen im Landkreis gibt es auf www.lra-toelz.de. gv

Auch interessant

Kommentare