1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Dachstuhlbrand in Eurasburg richtet 150.000 Euro Sachschaden an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Viktoria Gray

Kommentare

Brand in Eurasburg.
Die Feuerwehr hatte gut zu tun, den Brand in Eurasburg zu löschen. © Sabine Hermsdorf-Hiss

Eurasburg - Rund 150.000 Euro Schaden richtete ein Brand an einem Einfamilienhaus an. Das Feuer griff auf den Dachstuhl über. Verletzt wurde niemand.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, kam der Alarm am Freitag, 19. August, gegen 4.30 Uhr in der Früh. An einem freistehenden Einfamilienhaus im Eurasburger Ortsteil Lengenwies sei ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen dabei auch auf den Dachstuhl über.

Feuerwehr hat den Brand in Lengenwies schnell unter Kontrolle

Laut Polizeipräsidium hatte die Feuerwehr das Feuer relativ schnell unter Kontrolle und es war schnell weitestgehend abgelöscht. Für die Löscharbeiten musste die Feuerwehr das Dach des Hauses öffnen, heißt es.

Einfamilienhaus Eurasburg: „Flammen schlugen bereits aus dem Dachstuhl“

„Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl“, berichtet auch Kreisbrandmeister Georg Dürr. Die Bewohner des Hauses blieben zum Glück alle unverletzt.

Nun haben Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) der Kripo Weilheim die Sachbearbeitung übernommen. „Sie werden bei ihren Ermittlungen zur Brandursache von Kolleginnen und Kollegen der Spurensicherung unterstützt, die im Laufe des heutigen Vormittags das Brandobjekt untersuchen.“

Angaben zur Brandursache könnten derzeit noch nicht gemacht werden, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Auch interessant

Kommentare