1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Die Soby-Winterspiele in Bad Tölz sind eröffnet: Athleten feiern Auftakt an der Isar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Wegscheider

Kommentare

Eröffnungsfeier der Soby-Winterspiele in Bad Tölz
Eröffnungsfeier der Soby-Winterspiele in Bad Tölz: An der Isarpromenade wurde das Olympische Feuer entzündet. © Soby/Carina Pilz

Bad Tölz - Die Special Olympics Winterspiele Bayern (Soby) 2023 in Bad Tölz sind eröffnet: Mit einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier sind die Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung im Isarwinkel gestartet.

Vor rund 1.500 Zuschauern eröffnete die Schirmherrin der Veranstaltung, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, offiziell die Winterspiele. Moderator Taufig Khalil führte gemeinsam mit seinem Co-Moderator Constantin Richter (Sportler der Lebenshilfe Bad Tölz-Wolfratshausen) durch das abwechslungsreiche Programm.

Die Eröffnungsfeier der Soby-Winterspiele in Bad Tölz an der Isar
Die Eröffnungsfeier der Soby-Winterspiele in Bad Tölz fand an der Isarpromenade mit einer großen Bühne (l.) statt. © Barbara Bauer

Landtagspräsidentin Ilse Aigner eröffnet die Soby-Winterspiele in Bad Tölz

Aigner zeigte sich begeistert, die Soby-Winterspiele zu eröffnen: „Es wird ein sportliches Fest der Menschlichkeit“, betonte die Landtagspräsidentin: Motivierte Athleten und engagierte Helfern, „alle zusammen in einem großen Miteinander“. Bad Tölz werde ein „großartiger Gastgeber“ sein. Für Aigner sind die Soby-Winterspiele Bayern in der Kreisstadt „nicht weniger als Special Olympics dahoam“.

Kalte Temperaturen und Neuschnee sorgen für optimale Bedingungen für die Soby-Winterspiele

Und rechtzeitig zum Beginn einer der größten, inklusiven Sportveranstaltungen des Jahres in Bayern meldete sich auch der Winter im Isarwinkel zurück. In den Tagen vor Beginn der Winterspiele arbeiteten die Stadt Bad Tölz, die Gemeinde Lenggries, die beteiligten Vereine und Unternehmen gemeinsam mit Soby zusammen unter Hochdruck, um bestmögliche Bedingungen für die Schneewettbewerbe in Lenggries zu schaffen. Wie berichtet finden dort die Disziplinen Langlauf und Schneeschuhlaufen an der ehemalige Kaserne sowie Ski Alpin und Snowboard am Stredlhang statt.

„In den vergangenen Wochen haben viele mitgefiebert und sich den Schnee herbeigesehnt. Alle Beteiligten haben in den letzten Tagen alles getan, um die Wettbewerbe zu ermöglichen“, erklärte Soby-Präsident Erwin Horak. Dabei stand und steht die Kreisstadt Soby als Partner zur Seite. Vereine, Sponsoren und Bürger unterstützen laut Horak von Beginn an. „Das hat uns gezeigt, dass Inklusion, Teilhabe und Anerkennung im Tölzer Land gelebt werden.“

Höhepunkt der Soby-Eröffnungsfeier: Einmarsch der Athleten und entzünden des Olympischen Feuers

Die Eröffnungsfeier, die am Montagabend (23. Januar) an der Tölzer Isarbrücke stattfand, begann mit dem traditionellen Einmarsch der Athleten, die unter Beifall der Besucher von der Tölzer Marktstraße einliefen. Emotionale Highlight der Eröffnungsfeier war das Zeremoniell. Der Athletenrat von Soby trug die Fahne durchs Publikum und hisste sie auf der Isarbrücke.

Der Eid von Soby: „Ich will gewinnen. Doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes geben“ wurde von der Tölzer Stockschützin Monika Kleber gesprochen. Die vier Gesichter der Winterspiele Paula Bönte (Von Rothmund Schule Bad Tölz), Ralph Merz (Oberlandwerkstätten der Lebenshilfe, startet für die DAV Sektion Tölz), die ehemalige Skirennläuferin Martina Ertl und Ski-Langläufer Lucas Bögl entzündeten dann das obligatorische Olympische Feuer.

Als sportbegeisterte Stadt und Region freuen wir uns, dass die Winterspiele jetzt endlich losgehen

Ingo Mehner, Bürgermeister von Bad Tölz

„Als sportbegeisterte Stadt und Region freuen wir uns, dass die Winterspiele jetzt endlich losgehen“, sagte Bürgermeister Ingo Mehner. Schon bei der Eröffnungsfeier sei der besondere Geist der Athleten übergesprungen. „Die anstehenden Wettkämpfe werden viele emotionale Momente für die Tölzerinnen und Tölzer und alle Zuschauer aus nah und fern bereithalten.“

Musikalisch wurde die Eröffnungsfeier von der Tölzer Band „The Heimatdamisch“ begleitet. Das inklusive Tanzprojekt des Tölzer Jugendcafés, Isar Dancers, feierte bei der Eröffnungsfeier seine Bühnenpremiere und animierte zum Mittanzen.

In den Wettbewerbstagen vom 24. Bis 26. Januar werden 620 Athleten in insgesamt zehn Sportarten an den Start gehen. Der Veranstalter hofft auf zahlreiche Interessierte, die von Dienstag bis Donnerstag die Sport- und Veranstaltungsstätten besuchen.

Alle Infos und Termine zu den einzelnen Sportwettkämpfen.

Auch interessant

Kommentare