Dreharbeiten zur neunten Staffel

Hubert ohne Staller am Segelflugzentrum

+
Das Segelflugzentrum Königsdorf wurde als Drehort für eine der acht Folgen der neunten Staffel „Hubert ohne Staller“ genutzt und natürlich war auch Wagen 3 mit von der Partie.

Königsdorf – Am Segelflugzentrum in Königsdorf gab es kürzlich Besuch von der Polizei. Allerdings waren es keine echten Polizisten, sondern die Schauspieler Christian Tramitz, Michael Brandner und Paul Sedlmeir, die dort im Zuge eines Filmdrehs für eine Szene der neunten Staffel von „Hubert ohne Staller“ (früher Hubert und Staller) samt ihrem berühmten Polizeiauto „Wagen 3“ vor Ort waren.

Für die Aufnahmen einer Überholszene mit Reisebus und Polizeiwagen wurde eine längere, freie Asphaltstrecke gesucht, um die Sicherheit bei den Fahrmanövern zu gewährleisten. Das Segelflugzentrum mit seiner Startbahn, die genau wie jede Straße auch eine Mittellinien-Markierung bietet, war hierfür ideal geeignet. Auf einer öffentlichen Straße wäre es schwieriger geworden, eine Genehmigung für einen entsprechenden Streckenabschnitt zu bekommen.

Die Anfrage zum Dreh kam Anfang April an die Haltergemeinschaft des Segelflugzentrums und der Termin wurde dann für Ende Juni festgelegt. Zum Glück hat das Wetter dann gepasst, denn der Drehblock, der wegen der Corona Krise im März unterbrochen wurde, endete am 30. Juni. Das Königsdorfer Segelflugzentrum war bereits in der fünften Staffel in der Folge 77 „Vom Himmel hoch“ Teil der Serie. Bei dieser Folge, die erstmals 2016 gesendet wurde ist Helmfried von Lüttichau als Polizeiobermeister Johannes Staller mit großer Flugangst sogar in ein Flugzeug gestiegen, um einen Mord aus der Vogelperspektive aufzuklären.tka

Auch interessant

Kommentare