E-Bike-Fahrer übersieht beim Überqueren der Marienbrücke ein Auto 

71-jähriger Wolfratshauser stirbt bei Unfall

+
Tödlicher Verkehrsunfall: Die Staatsstraße 2070 wurde für die Dauer der Unfallaufnahmearbeiten gesperrt und die Polizei hatte eine Umleitung eingerichtet (Symbolbild).

Egling – Ein 71-Jähriger verunglückt tödlich mit seinen E-Bike. Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr in Nähe der Marienbrücke in Puppling.

Laut Polizei, radelte der 71-jährige Wolfratshauser auf seinem E-Bike auf dem Fahrradweg neben der Staatsstraße 2070 aus Richtung Egling kommend. Kurz nach der Marienbrücke, die über die Isar führt, überquerte der E-Bike-Fahrer dann die Staatsstraße, um auf dem Isar-Radweg in Richtung Geretsried weiterzufahren.

Dabei übersah er einen VW, von einem 67-jährigen Wolfratshauser gesteuert, der und in selber Richtung auf der Staatsstraße 2070 fuhr. „Obwohl der Fahrradfahrer einen Helm getragen hat, erlitt der 71-Jährige beim Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb“, berichtet Polizeihauptkommissar Markus Sager.

Zur Klärung der Unfallumstände wurde nun von der Staatsanwaltschaft München II ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Staatsstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahmearbeiten gesperrt und die Polizei hatte eine Umleitung eingerichtet. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 10.000 Euro. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt
Zahl der Infizierten liegt bei 461: aktuell sind 26 Bürger aktiv erkrankt

Kommentare