Erneuter Schadensfall an Realschule

133.000 Euro kostet bislang die Sanierung der Tölzer Realschule im Zuge der Quecksilber-Affäre - und es droht neues Ungemach. Denn im Zuge der Aufarbeitung der Sanierung schlug der Gemeinde-Unfallversicherungsverband (GUV) nun Alarm. Diesmal allerdings für den Bereich der Chemie-Fachschaft. Dort gibt es offenbar „dringenden Handlungsbedarf“, wie auch der für die Schulen zuständige Hauptamtsleiter am Landratsamt, Herbert Kommnick, dem Gelben Blatt bestätigte.

Nach Informationen unserer Zeitung hatten Vertreter des GUV bei einer Begehung der Schule im Zuge der Quecksilbersanierung auch weitere Räume in Augenschein genommen - und so den Missstand in der Chemie erkannt. Ein inzwischen verfasstes Gutachten bestätigt dies: Dort soll die Rede von durchgerosteten Aufbewahrungsregalen für Chemikalien aber auch eine mangelhafte Be- und Entlüftung der Chemieräume festgehalten sein. Rektorin Barbara Lottner kann dies nicht bestätigen. Es sei lediglich ein Abzug in der Chemie-Vorbereitung defekt. Und der werde eben nun erneuert, „mehr ist da nicht“. Offenbar doch, denn das Thema wurde aktuell auf die Tagesordnung des Kreisbauausschusses gesetzt. Am kommenden Dienstag werden dessen Mitglieder über das Schadensausmaß in der Chemie-Fachschaft informiert. Hauptamtsleiter Herbert Kommnick wollte sich zu Details im Vorfeld nicht äußern, „erst einmal gilt es die Mitglieder des Ausschusses zu informieren“. Das erfolgt in nicht-öffentlicher Sitzung. Wie es zu dem maroden Zustand der Fachräume kommen konnte, ist noch unklar. Der langjährige Rektor Ubbo Minks befindet sich inzwischen in Pension. In die Schlagzeilen war er erst kürzlich geraten, nachdem bekannt wurde, dass an der Schule Quecksilber über Jahre hinweg austrat. Die Schulleitung war darüber informiert, unternahm aber nichts dagegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Während Strom durch mehr elektrische Geräte steigt, geht der Wasserverbrauch zurück
Bad Tölz - Wolfratshausen
Während Strom durch mehr elektrische Geräte steigt, geht der Wasserverbrauch zurück
Während Strom durch mehr elektrische Geräte steigt, geht der Wasserverbrauch zurück
Zurück in die Zukunft: "WOR"-Kennzeichen kann kommen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Zurück in die Zukunft: "WOR"-Kennzeichen kann kommen
Zurück in die Zukunft: "WOR"-Kennzeichen kann kommen
Richter spricht 42-jährigen Lageristen frei, der seinen Chef (67) geohrfeigt haben soll
Bad Tölz - Wolfratshausen
Richter spricht 42-jährigen Lageristen frei, der seinen Chef (67) geohrfeigt haben soll
Richter spricht 42-jährigen Lageristen frei, der seinen Chef (67) geohrfeigt haben soll
Betrüger nutzen Corona-Pandemie aus
Bad Tölz - Wolfratshausen
Betrüger nutzen Corona-Pandemie aus
Betrüger nutzen Corona-Pandemie aus

Kommentare