Mitglieder bei Versammlung geehrt

Trotz Corona: Sportbetrieb beim SVEB startet im Herbst

Die Jubilare: (hinten v.l.): Georg Schopper (für 50 Jahre), Norbert Fischhaber (50), Marianne Teufelhart (50), Gertraud Mährlein (50), Dieter Schöppl ( 40), Renate und Dieter Geißler (25), Vize-Vorsitzende Gerhard Jung; (Mitte v.l.): Johann Scheidl (50), Stefan Bergmann (60), Richard Meier (50); (vorne v.l.): Cordula Zucker (50), Magdalena Maier (50), Andrea Berghofer (50), Anna-Maria Baur (50) sowie Hartmut Hammacher (50).
+
Die Jubilare: (hinten v.l.): Georg Schopper (für 50 Jahre), Norbert Fischhaber (50), Marianne Teufelhart (50), Gertraud Mährlein (50), Dieter Schöppl ( 40), Renate und Dieter Geißler (25), Vize-Vorsitzende Gerhard Jung; (Mitte v.l.): Johann Scheidl (50), Stefan Bergmann (60), Richard Meier (50); (vorne v.l.): Cordula Zucker (50), Magdalena Maier (50), Andrea Berghofer (50), Anna-Maria Baur (50) sowie Hartmut Hammacher (50).

Eurasburg – Der Sportbetrieb startet im Herbst, das ist bei der Mitgliederversammlung des SVEB bekannt geworden. Zudem ist der Vorstand im Amt bestätigt und sind Mitglieder geehrt worden.

Eigentlich hätte die Mitgliederversammlung im April stattfinden sollen. Doch dann kam Corona. Nachdem die Auflagen im Juli gelockert wurden, konnte nun auch der Sportverein Eurasburg-Beuerberg (SVEB) seine Versammlung abhalten und anstehende Neuwahlen und Ehrungen durchführen.

Zuerst begrüßte SVEB-Vorsitzender Hubert Berghofer in der Franz-Ziegler-Halle in Eurasburg Mitglieder und Ehrengäste der verschiedenen Sparten. Bevor Moritz Sappl ans Rednerpult trat. Er begrüßte insbesondere die Ziele des SVEB fürs neue Vereinsjahr: die Festigung und den Ausbau des Sportangebots sowie den Bau eines Kunstrasenplatzes.

Eurasburgs Bürgermeister gab danach einen kurzen Einblick über das weitere Vorgehen. So werde die gemeinsame Unternehmung aus Gemeinderat sowie den Vorständen und Fußballern des SVEB, nämlich bestehende Kunstrasenplätze zu besuchen, demnächst umgesetzt.

Viele Mitglieder interessierte bei der Versammlung auch, wie es mit der Vereinsgaststätte weitergeht. Nach zwölf Jahren Partnerschaft hat Wirt Javid Khaleghi seinen Pachtvertrag bereits Ende März gekündigt. „Leider war Anfang des Jahres der Wohnungsmarkt völlig ausverkauft, sodass Javid mit seiner achtköpfigen Familie unsere Pächterwohnung nicht verlassen konnte“, erklärte Berg­hofer weiter.

Die Situation mit der noch nicht freigegebenen Pächterwohnung und der Corona-Pandemie erschwerte die Suche nach einem neuen Pächter. „Jetzt, Ende August, können wir aber sagen, dass möglicherweise eine Neueröffnung der Vereinsgaststätte ab 1. Oktober bevorsteht. In der Zwischenzeit müssen Gaststätte und Pächterwohnung renoviert werden“, informierte Berghofer weiter.

Der Sportbetrieb wird, sofern es das Coronavirus zulässt, ebenfalls im Herbst wieder aufgenommen – freilich unter den entsprechenden Hygienemaßnahmen. „Wir versuchen stets, unseren Mitgliedern trotz erschwerter Bedingungen ein möglichst umfangreiches Programm zu bieten“, betonte Berghofer.

Der neue Vorstand: Vorsitzender Hubert Berghofer sowie seine Stellvertreter Gerhard Jung und Gabi Gareis sowie Schatzmeister Lothar Birner wurden einstimmig wiedergewählt. Neu ist Schriftführerin Franzi Mathäus und Stellvertreterin Claudia Bergmoser. Zweiter Kassier: Brigitte Störk; Frauenbeauftragte: Christiane Müller. Beiräte: Claudia Braun-Baudrexel, Oliver Johann, Helma Grüne, Andreas Berghofer und Sebastian Scheidl. Kassenprüfer: Helga Nadler, Peter Störk und Irmi Gründl. Jugendbeauftragter ist Jakob Koch. dwe

Auch interessant

Kommentare