Hund wird von Auto angefahren

Eurasburg: Verletzter Riesenschnauzer flüchtet nach Unfall 4,5 Kilometer in den Nachbarort

Hund Riesenschnauzer
+
Ein Riesenschnauzer verletzt sich beim Gassi gehen, als das Tier vor ein fahrendes Auto auf der Straße läuft (Symbolbild).

Eurasburg - Ein Riesenschnauzer ist bei einem Verkehrsunfall verletzt worden, als das Tier über die Straße lief. Danach flüchtete der Hund, konnte aber von einer Wolfratshauserin eingefangen werden.

Ein 60-jähriger Geretsrieder war laut Polizei am Mittwoch gegen 11.30 Uhr mit seinem Riesenschnauzer nördlich von Eurasburg unterwegs, als der Hund vor einem fahrenden Lkw über die Straße rannte. Der Riesenschnauzer war daraufhin zu seinem Herrchen zurückgelaufen: dabei wurde er von einem Audi erfasst, der hinter dem Lkw fuhr.

Die 31-jährige Fahrerin des Audi konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als sie das Tier plötzlich vor ihrem Pkw bemerkte. „Der Riesenschnauzer erlitt beim Zusammenstoß mit dem Audi Verletzungen an den Hinterläufen“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf.

Durch den vermutlichen Schock flüchtete der verletzte Riesenschnauzer in das rund 4,5 Kilometer entfernte Degerndorf: dort war dann eine 62-jährige Wolfratshauserin auf ihn aufmerksam geworden und informierte die Polizei über das verletzte Tier. Am Pkw entstand lediglich ein „Streifschaden“, so Frühauf weiter. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Autofahrer und Landwirte Obacht: Kröten, Frösche und Lurche kreuzen wieder Forst- und Landstraßen – Bund Naturschutz sucht noch Sammel-Helfer
Autofahrer und Landwirte Obacht: Kröten, Frösche und Lurche kreuzen wieder Forst- und Landstraßen – Bund Naturschutz sucht noch Sammel-Helfer
Corona im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Das ist im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wieder erlaubt
Corona im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Das ist im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wieder erlaubt

Kommentare