Aus dem Polizeibericht

Fahrschulauto verursacht Sturz

+
Polizeieinsatz auf der Staatsstraße 2370: Dort stürzte ein Mofafahrer, nachdem ihm die Vorfahrt genommen wurde.

Münsing -  Ein Schreck-Szenario für jeden Fahranfänger: Am Dienstagmittag kam es zum Unfall zwischen einem Motorfahrrad und ein Fahrschulauto. Der Mofa-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, handelte es sich bei dem am Unfall beteiligten Motorradfahrer, um einen 60-jährigen Eurasburger. Dieser war gegen 12.40 Uhr auf der Staatsstraße 2370 von Eurasburg kommend in Richtung Wolfratshausen unterwegs, als es zum Zusammenstoß mit dem Fahrschulauto kam.

Die Fahrschülerin, eine 30-jährige Frau, und ihr Fahrlehrer (47), beide aus Tutzing, fuhren gerade von der B11 ab und wollten an der südlichen Abfahrt in die Staatsstraße 2370 einfahren. "Beim Abbiegen übersahen sowohl die Fahrschülerin, als auch ihr Fahrlehrer den von links kommenden Mofafahrer", berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf. "Der Mofafahrer versuchte noch eine Vollbremsung: stürzte deshalb aber, und kugelte sich eine Schulter aus."

"Sein Mofa und der von ihm getragene Helm wurden beim Sturz leicht beschädigt", so Frühauf weiter. Auch das Fahrschulauto wurde im Bereich der hinteren Stoßstange leicht zerkratzt, da das Mofa des Eurasburgers noch dagegen rutschte. dwe

Auch interessant

Kommentare