Filialleiter macht ungewöhnliche Entdeckung

Revolver in Bankfiliale gefunden

+
Ein Revolver lag in einem Schließfach einer Geretsrieder Bankfiliale, das eigentlich leer sein sollte.

Da staunte ein Filialleiter nicht schlecht, als er ein Schließfach öffnete. oder sollte man besser sagen "Schießfach"?

Am vergangenen Montag teilte mittags der Filialleiter einer Bankniederlassung in Geretsried der Polizei mit, dass er soeben im Rahmen einer Neuvermietung in einem Schließfach, das eigentlich leer sein sollte, einen Revolver gefunden habe. Es stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um einen scharfen Revolver der Marke Smith&Wesson handelt. Nun ist die Polizei auf der Suche nach dem Eigentümer der Waffe. tka

Auch interessant

Meistgelesen

Hoffen auf mehr Verkehrsfluss
Hoffen auf mehr Verkehrsfluss
Großes Loch in der Kasse
Großes Loch in der Kasse
Bayerische Tracht in ihrer Pracht
Bayerische Tracht in ihrer Pracht
Drei Einsätze an einem Tag
Drei Einsätze an einem Tag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.