Musi zwischen Rosen

Förderverein des ReAL-Verbunds richtet Kulturfestival in Bad Tölz aus

(v.l.) Anna-Lena Neubert, Arnold Torhorst und Satu Sophie Steiner.
+
Freuen sich auf ein buntes Kultur-Festival-Programm: (v.l.) Anna-Lena Neubert, Arnold Torhorst und Satu Sophie Steiner.
  • Viktoria Gray
    VonViktoria Gray
    schließen

Bad Tölz – Das Festivalleben im Landkreis ist im vollen Gange. Gleich zwei Festivals sind im Tölzer Rosengarten geplant.

Vom 16. bis 18. Juli richtet der Förderverein „Pack´ ma´s“ des ReAL-Verbunds das Kulturfestival auf dem Gelände hinter der Franziskanerkirche aus. „Wir sind sehr froh, dass wir im Rosengarten einen tollen Standort gefunden haben“, freute sich Arnold Torhorst, der Vorsitzende des Fördervereins Pack´ ma´s und Gründer des ReAL-Verbunds.

Mit dem Kulturfestival startet wohl die Reihe an Veranstaltungen, die heuer im Rosengarten aufwartet. Darauf folgen wird nämlich ab dem 30. Juli das Kanapee-Musik-Open-Air von Wolfgang Ramadan. Dieser wird ebenso beim Kulturfestival auftreten. Am Sonntag, 18. Juli, wird Ramadan von 16 bis 18 Uhr mit seinem Blues-Programm vor Ort sein.

Regionale Kulturszene

Das Festival soll laut Torhorst vor allem „Leuten aus der regionalen Kulturszene eine Bühne bieten“. So startet das Festival etwa mit der „Müsiwerkstatt“ von Sepp Müller. Auch die „Jugendstadtkapelle“ unter Josef Kronawitter oder „Don´t walk on the Brass“ mit Stefan Zauner sind dabei. Ganz besonders freut sich Torhorst aber auf den Musiker Sebastian Wehle mit seiner Jazz-Truppe „Plot“.

Natürlich läuft das Festival unter den aktuellen Hygienevorschiften ab. Dazu hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen: An Holzreifen, die man sich wie einen Hula-Hoop-Reifen vorstellen kann, wurden Hosenträger befestigt. Da die Reifen einen Durchmesser von 1,5 Metern haben, ist der Abstand zwischen den Gästen somit wie von selbst gewährleistet.

Genau 250 ReAL-Reifen gibt es. „Die hat unser interner Handwerkerservice selbst gebaut“, erklärte Mitveranstalterin Anna-Lena Neubert. 250 Reifen bedeuten also 250 Gäste im Rosengarten. „Das Festival findet unter freiem Himmel statt“, so Torhorst. Und das bei jedem Wetter. Einzig die Bühne ist überdacht. Zudem seien keine Regenschirme gestattet, denn das „könnte die Sicht von anderen einschränken“.

Drei G´s

Außerdem gilt die Regel der drei G´s: Getestete, Geimpfte sowie Genese können das Kulturfestival besuchen. Der Eintritt ist frei. Verpflegung gibt es unter anderem im Café am Rosengarten und auch ein Getränkewagen vom Kesselhaus versorgt die Besucher. Für Gebratenes wird der Küchenchef von ReAL die Grillzange schwingen.

Das Festival hätte eigentlich 2020 schon anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des ReAL-Verbunds stattfinden sollen. Wegen Corona musste die Veranstaltung aber abgesagt werden. Gleichzeitig findet übrigens in der ReAL-Akademie am Schulgraben eine Ausstellung statt. Ruth Haan, die Künstlerin und Schwester von Torhorst präsentiert dort die „Inneren Bilder“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Bad Tölz - Wolfratshausen
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Bad Tölz - Wolfratshausen
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Im idyllischen Irschenhausen gerät ein Neubau zum Zankapfel
Bad Tölz - Wolfratshausen
Im idyllischen Irschenhausen gerät ein Neubau zum Zankapfel
Im idyllischen Irschenhausen gerät ein Neubau zum Zankapfel
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke
Bad Tölz - Wolfratshausen
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke

Kommentare