Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Ford in Wiese geschleudert

 Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
+
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Lenggries - Laut Tölzer Polizeiinspektion kam es am Sonntag in Wegscheid zu einem Verkehrsunall mit Personenschaden.

Eine 23-jährige Bad Heilbrunnerin fuhr am Sonntag, (10. Januar 2021) mit ihrem PKW Ford Fiesta die ST2072 von Wegscheid kommend in Richtung Lenggries. Etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang Wegscheid auf Höhe der dortigen Stützmauer geriet die 23-Jährige aus bisher unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr und stieß dabei frontal mit dem entgegenkommenden PKW Renault Kangoo, gelenkt von einem 58-jährigen Benediktbeuerer, zusammen. Der Ford wurde in die angrenzende Wiese geschleudert. Der Renault wurde gegen die Stützmauer gedrückt, heißt es von der Polizeistelle. Der 58-Jährige Mann und sein Beifahrer wurden vorsorglich mit dem Krankenwagen ins Unfallklinikum Murnau gebracht. Die 23-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Bad Tölz gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn war für etwa 1 ½ Stunden gesperrt. Eine Umleitung des Verkehrs wurde durch die FFW Lenggries / Wegscheid veranlasst. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtsumme des Schadens beläuft sich auf circa 17.500 Euro. red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare