Digitaler Stammtisch

Freie Wähler Geretsried besprechen per Online-Konferenz soziale, wirtschaftliche und infrastrukturelle Themen

Der Screenshot zeigt ein Zoom-Meeting der Freien Wähler Geretsried
+
Zoom-Treffen: Rund 20 Mitglieder der Freien Wähler trafen sich online und tauschten sich dort aus. (Screenshot)

Geretsried – Jüngst hielten die Freien Wähler (FW) Geretsried ihren ersten digitalen Stammtisch ab. Per Zoom begrüßten sich übers Internet knapp 20 Mitglieder virtuell.

„Nach langen Monaten, in denen wir uns nicht treffen durften, bot sich hier die Möglichkeit zum Austausch“, berichtet Cornelia Irmer, die Kontaktbeauftragte der FW Geretsried und Kreisrätin. Heiko Hawla, der neue Fraktionsvorsitzende, klickte sich erst später zum digitalen Stammtisch ein, daher übernahm zuerst Geretsrieds Vize-Bürgermeisterin Sonja Frank und berichtete den Online-Anwesenden von der Fraktionsarbeit.

So erwähnte Frank „die gelungene Etablierung der Großtagespflege am Neuen Platz“, die die Vize-Bürgermeisterin auch mit eigenen Kräften unterstützt hatte. Weitere Themen drehten sich um das Fortschreiten des Geothermie-Projekts, die Fertigstellung der Breitbandanschlüsse in den Grund- und Mittelschulen sowie dem Rathaus. Besprochen wurde aber auch der Baustand des Quartiers an der Banater Straße, das Parkraumkonzept um den Karl-Lederer-Platz und des interkommunalen Hallenbads. Danach berichtete Jugendreferent Felix Leipold aus dem Jugendrat. Diese nehmen ihre Aufgabe trotz der Corona-Einschränkungen wahr und würden sich „stark engagieren“.

Irmer berichtet abschließend, dass neben dem Vorstand der Freien Wähler Geretsried, „insbesondere die Ortsvorsitzende und frisch gebackene Stadträtin Ann-Kathrin Güner, sehr viel konstruktives Feedback und Zuspruch“ für diesen Abend erhalten hatte .

Die Freien Wähler Geretsried werden am Donnerstag, 18. März, um 19 ihren zweiten digitalen Stammtisch abhalten. Dazu sind neben den FW-Mitgliedern auch interessierte Bürger eingeladen. Anmeldung per E-Mail an: stammtisch@fw-geretsried.de. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare