Hochexplosiven Gas strömt aus Hauptleitung

Gasalarm in Geretsried löst Großeinsatz aus – 50 Anwohner müssen evakuiert werden

Feuerwehr mit Atemschutzgerät
+
Gasalarm in Geretsried: Atemschutzträger der Feuerwehren warn im Einsatz (Symbolbild).
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Geretsried – Eine Baufirma bohrt versehentlich eine Erdgasleitung am Breslauer Weg an. Jetzt war von den Rettungskräften schnelles Handeln gefordert, um größeren Schaden zu verhindern.

Gegen 10.30 Uhr am Freitag (11. Juni) wurde bei Bohrungen für das Geothermieprojekt am Breslauer Weg in Geretsried versehentlich eine Erdgasleitung beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, setzte die Firma umgehend einen Notruf ab - daraufhin begann für die Rettungs- und Hilfskräfte in Geretsried ein größerer Einsatz.

Strom wurde abgeschaltet, um Explosionsgefahr weiter zu minimieren

Beim Eintreffen der Feuerwehr Geretsried stellte diese bei ihrer Messung eine relevante Konzentration des hochexplosiven Gases an der Schadensstelle fest. Daraufhin mussten die Anwohner, sowie die Beschäftigten mehrerer angrenzender Gewerbebetriebe durch die Einsatzkräfte aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Insgesamt verließen rund 50 Personen auf Anweisung der Polizei ihre Anwesen. Um die Explosionsgefahr weiter zu minimieren, wurde der Strom im Gebiet abgeschaltet.

Der verständigte Energieversorger konnte die Gasausströmung zügig stoppen, allerdings mussten die Gasanschlüsse die Kellergeschosse aller umliegenden Häuser kontrolliert und für ihre Bewohner freigegeben werden. Der Einsatz konnte gegen 13.15 Uhr beendet werden, sämtliche Absperrmaßnahmen wurden wieder aufgehoben.

Rund 50 Helfer aus Polizei, Feuerwehr und BRK im Einsatz

Die Polizeiinspektion Geretsried hat die Ermittlungen zur Ursache des Schadens bereits aufgenommen. Am Einsatz beteiligt, waren neben einem Dutzend Polizeibeamten auch etwa 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren Geretsried und Königsdorf, des BRK sowie ein Fachberater des Technischen Hilfswerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Cetin verlässt nach einem Jahr den Tölzer Stadtrat – Ernst wird Nachfolger
Bad Tölz - Wolfratshausen
Cetin verlässt nach einem Jahr den Tölzer Stadtrat – Ernst wird Nachfolger
Cetin verlässt nach einem Jahr den Tölzer Stadtrat – Ernst wird Nachfolger
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Bad Tölz - Wolfratshausen
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Bad Tölz - Wolfratshausen
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke
Bad Tölz - Wolfratshausen
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke

Kommentare