Vorfreude aufs Dorffest

Vorfreude aufs Dorffest

+
Franz Wirtensohn (4. v. l.) traf sich mit Vertretern aller Geltinger Vereine, um die Aufgaben für das Dorffest zu verteilen.

Gelting – Zum mittlerweile elften Mal findet am Sonntag, 8. September, zwischen 11 Uhr und 19 Uhr das Geltinger Dorffest statt. Bisher organisierte der Dorfladen die am Tag des offenen Denkmals stattfindende Veranstaltung. Nun holte Franz Wirtensohn auch alle Geltinger Vereine mit ins Boot.

Das seit dem Jahr 2009 stattfindende Dorffest hat sich längst zum Besuchermagneten entwickelt. Doch die Ausrichtung schien in diesem Jahr vorübergehend gefährdet, weil der Dorfladen den hohen personellen Aufwand nicht mehr alleine stemmen kann. Eine Absage kam für Franz Wirtensohn indes nie infrage. Der Landwirt und Geretsrieder CSU-Stadtrat lud die Vertreter aller Geltinger Vereine jüngst auf seinen Hof ein, um die vielfältigen Aufgaben neu zu verteilen.

„Das ist eine Premiere: So was hat es hier noch nie gegeben “, freute sich Wirtensohn über den regen Zulauf. Schnell war klar, dass der Spielmannszug die Zubereitung der rund 180 Steckerlfische übernehmen wird. Um den Getränkeausschank kümmert sich der Burschenverein. Würste und Fleisch grillen der SV Gelting, die Brauchtumsgruppe und der Schützenverein. Kuchen und Kaffee verkaufen der Dorfladen und die Freunde Djibos. Weitere Helfer stellt der Veteranen-, Reservisten- und Bürgerverein sowie die Feuerwehr.

Selbstverständlich wird am Festtag auch die bereits 1671 gegründete Dorfschmiede und der Turm der Filialkirche St. Benedikt geöffnet sein. Für Kinder stehen eine Hüpfburg, ein Schminkstand sowie die Ponys des Reitstalls Ehrhardt bereit. Die Argeter Buam begleiten das Dorffest musikalisch. Besonders stolz sind die Geltinger auf ihre Geschirrbörse. Dieser seit Anfang der 1990er Jahren bestehende Zusammenschluss von verschiedenen Vereinen gewährleistet den völligen Verzicht auf Plastikbesteck- und -teller.

Der Aufbau des Dorffestes beginnt bereits am Samstagnachmittag. Die in Zusammenarbeit mit dem Geretsrieder Bauhof durchgeführten Straßensperrungen erfolgen am Sonntagmorgen ab 8 Uhr. Die Feierlichkeiten beginnen um 11 Uhr und enden gegen 19 Uhr. Um mehr Platz zu haben, werden Anwohner gebeten, ihre Fahrzeuge für einen Tag umzuparken. „Das hat in letzten Jahren immer gut funktioniert, weil wir ihnen Biermarken versprochen haben“, berichtete Wirtensohn. Das Dorffest findet bei jedem Wetter auf dem Dorfplatz statt. Neben Biertischen wird dort auch ein Zelt aufgestellt. Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Platzwunden, Prellungen und zwei Abstürze
Platzwunden, Prellungen und zwei Abstürze

Kommentare