Erfreulich hohe Helferzahl

Gemeinde Wackersberg organisiert Corona-Nachbarschaftshilfe

PantherMedia B1022720
+
Eine Corona-Nachbarschaftshilfe in Wackersberg hat sich gegründet, um Personen der Risikogruppe zu helfen.

Wackersberg – Wie viele andere Gemeinden und Städte im Landkreis hat sich auch in Wackersberg eine Corona-Nachbarschaftshilfe gegründet. Sie unterstützt Personen der Corona-Risikogruppe, die nicht durch Familienmitglieder oder Nachbarn versorgt werden können.

Die Initiative ergriff Maria Wolf. Unterstützt wird sie vom noch amtierenden Geschäftsstellenleiter der Gemeinde Jan Göhzold, der im Mai das Bürgermeisteramt in Wackersberg übernehmen wird. „Auch der Wackersberger Pfarrgemeinderat hat eine Nachbarschaftshilfe organisiert“, berichtet Wolf. Das ehrenamtliche Engagement in ihrer Heimatgemeinde beschreibt sie als vorbildlich. „Schon nach wenigen Tagen haben sich 21 Helfer bei uns gemeldet“, erklärte sie.

Dies spreche für eine gute Nachbarschaft innerhalb der Gemeinde und stimme sie positiv. „Vielleicht braucht‘s uns gar nicht. Aber wenn sich die Situation wirklich verschlimmern sollte, werden wir gut aufgestellt sein. Ich bin begeistert von der Bereitschaft unserer Mitbürger“, lobt Wolf.

Gemeinsam mit einem Helfer hat sie die Flyer der Nachbarschaftshilfe an größeren Wohnanlagen aufgehängt. „Eine vergleichbare Situation habe ich Gott sei Dank noch nicht erlebt“, räumt Wolf ein. Da sei es gut, dass sich die Wackersberger an die von der Regierung erlassenen Ausgangsbeschränkungen und Regeln halten. „Zumindest diejenigen, die ich beobachten konnte, verhalten sich vorbildlich“, stellte die Leiterin der Nachbarschaftshilfe fest. Wer bei der Besorgung von Grundnahrungsmitteln oder von Medikamenten Hilfe braucht, kann sich von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr unter der unten stehenden Hotline melden. Gesucht werden zudem ehrenamtlich engagierte Helfer, die Mitbürger unterstützen und notwendige Grundnahrungsmittel oder Artikel der Grundversorgung sowie Medikamente besorgen. ph

____________________________

Wer helfen will, meldet sich beim noch amtierenden Geschäftsstellenleiter und künftigen Bürgermeister Jan Göhzold per E-Mail an j.goehzold@wackersberg.de oder unter der Tel: 08041/ 799 28 – 19.

Auch interessant

Kommentare