1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Geretsried: Auftakt zur Initiative „Bayern schwimmt“ – Viele Angebote im Landkreis

Erstellt:

Von: Viktoria Gray

Kommentare

Die kleinen Schwimmer wurden am Beckenrand per Handschlag begrüßt
Die kleinen Schwimmer wurden am Beckenrand abgeklatscht von (v.l.) Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Vorsitzender der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes Thomas Huber, Kultusminister Dr. Michael Piazolo und Landrat Josef Niedermaier. © Andreas Gebert

Geretsried – Jüngst fand im interkommunalen Hallenbad in Geretsried die Auftaktveranstaltung zur Wasserwacht-Kampagne „Bayern schwimmt“ statt. Schirmherrin ist Landtagspräsidentin Ilse Aigner.

Auch der Kultusminister Dr. Michael Piazolo, der Vorsitzender der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes Thomas Huber und der Tölzer Landrat Josef Niedermaier waren mit dabei.

Die Initiative „Bayern schwimmt“ wurde 2019 von der Wasserwacht Bayern ins Leben gerufen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste sie die vergangenen beiden Jahre ausfallen. Heuer kann sie wieder in Präsenz stattfinden.

Wasserwacht lehrt Kindern in Bayern das Schwimmen | Aigner lobt Initiative

Wie Landtagspräsidentin und Schirmherrin Ilse Aigner betonte, gehöre für sie das schwimmen in den bayerischen schönen Seen zum Sommer und zur bayerischen Lebensart dazu. „Die Wasserwacht sichert nicht nur viele der Gewässer, sondern lässt sich jedes Jahr bei Bayern schwimmt Neues einfallen, um noch mehr Kindern das Schwimmen beizubringen“, lobt Aigner. Landrat Josef Niedermaier stimmt da nur zu: „Kinder müssen schwimmen lernen können.“

Auch Thomas Huber, Landesvorsitzender der Wasserwacht-Bayern freut sich, dass heuer bei der Aktion wieder Kinder zu sicheren Schwimmern gemacht werden können. „Sicher schwimmen kann man aber erst mit dem Bronze-Abzeichen“, erklärt Huber.

In den Wochen bis zu den Sommerferien werde deshalb eine Vielzahl an Aktionen angeboten, damit bis zum Ferienstart viele Kinder sicher schwimmen können. „Das Thema Schwimmfähigkeit geht uns alle an“, sagt der Landesvorsitzende.

Piazolo: bewundernswerter Einsatz für Initiative „Bayern schwimmt“ von Wasserwacht

Kultusminister Dr. Michael Piazolo lobte die Aktion ebenso: „Bayern schwimmt verdeutlicht einmal mehr, mit welch bewundernswertem Einsatz die Beteiligten sich in Bayern vor Ort dafür einsetzen, dass unsere Kinder und Jugendlichen schwimmen lernen.“ Deshalb würde sich das Kultusministerium und die bayerischen Schulen aus voller Überzeugung mit einbringen. „Mir liegt diese Aktion auch persönlich sehr am Herzen.

Umso schöner finde ich die ganzen Ideen, die in Bayern schwimmt stecken“, betont der Minister. Großen Dank sprach auch Aigner abschließend aus: „Der Einsatz der unzähligen Ehrenamtlichen macht das Schwimmen sicherer und bereitet vielen Kindern einen noch schöneren Sommer.“

„Bayern schwimmt“

Heuer geht die Initiative „Bayern schwimmt“ in die vierte Runde. Auch online wird viel angeboten. So können auf www.bayernschwimmt.de Lernangebote abgerufen werden. Etwa wird über Schwimmtechniken und- Abzeichen, über die Gefahren am und im Wasser sowie über die Baderegeln aufgeklärt. Neben schriftlichen Inhalten gibt es vor allem Videos, wie etwa gut aufbereitete Schwimm-Tutorials.

Auch interessant

Kommentare