Buntes Jubiläumsprogramm

Geretsried feiert 2020 Stadt- und Gemeindeerhebung

+
1950 wurde Geretsried zur Gemeinde erhoben. 20 Jahre später erfolgte die Ernennung zur Stadt. Diese beiden Ereignisse sollen im Jahr 2020 gebührend gefeiert werden.

Geretsried – 1950 wurde Geretsried zur Gemeinde erhoben. 20 Jahre später erfolgte die Ernennung zur Stadt. Diese beiden Ereignisse sollen im Jahr 2020 gebührend gefeiert werden. Kulturamtsleiterin Nadine Wickert stellte dem Ausschuss für Jugend, Senioren, Soziales, Kultur und Sport schon mal die Höhepunkte des Programms vor.

Demnach beginnen die Feierlichkeiten am 16. Januar 2020 mit einer noch nicht detailliert definierten Jahresauftaktveranstaltung. Der Festakt zum 70. Jahrestag der Gemeindeerhebung folgt am 1. April. Genau einen Monat später bitten die verschiedenen Landsmannschaften und Vereine zur Maifeier auf dem umgestalteten Karl-Lederer-Platz. Über zwei Tage zieht sich das Stadterhebungsfest am 27. und 28. Juni 2020 hin. Und auch beim vom 27. Juli bis 2. August 2020 stattfindenden Waldsommer, beim Geretsrieder Kulturherbst (1. bis 11.Oktober) sowie beim übernächsten Christkindlmarkt (voraussichtlich 4. bis 5. Dezember 2020) wird an die vergleichsweise junge Geschichte der größten Stadt im Landkreis erinnert. 

Gefeiert werden im kommenden Jahr zudem die Eröffnungen des neuen Stadtarchivs an der Elbestraße und des interkommunalen Hallenbads an der Adalbert-Stifter-Straße sowie die Einweihung eines Skulpturenpfads. Darüber hinaus werden zwei ambitionierte Geretsrieder Dokumentarfilme zu sehen sein. So produziert der Arbeitskreis Historisches Geretsried (AHG) anlässlich des Jubiläums derzeit gerade einen 45-minütigen Zusammenschnitt mit dem Arbeitstitel „7 Mal Geretsried in 10 Jahresschritten“ und verwendet dabei auch Bilder des Fotoclubs Geretsried. „Grundlagen für das Projekt bilden die Sichtung und Verwertung des bereits vorhandenen Filmmaterials des Stadtarchives sowie die Editionen des AHG“, erklärte AHG-Mitglied Gerhard Aumüller vor einigen Monaten. 

Einen etwas anderen Ansatz verfolgen die Ickinger Redakteurin Dr. Sybille Krafft und der Ickinger Kameramann Rüdiger Lorenz. In ihrem Dokumentarfilm soll vor allem die geschichtliche Entwicklung, die kulturelle Vielfalt und die wirtschaftliche Dynamik von Geretsried gezeigt werden. Am Ende ihres kurzen Vortrags rief Nadine Wickert Vereine, Landsmannschaften und Bürger dazu auf, noch weitere Vorschläge einzubringen. Zum Nachlesen wird am 1. April 2020 eine Stadtchronik erscheinen. Auf die rund 100 Veranstaltungen wird eine auf der städtischen Website integrierte Jubiläumshomepage sowie ein mehrseitiger Flyer hinweisen. Peter Herrmann

Auch interessant

Kommentare