Ziel: Mehr Anträge

Geretsried: Jugendreferent Leipold zieht Bilanz

Felix Leipold
+
Jugendreferent Felix Leipold (Freie Wähler) wünscht sich eine Verjüngung des Stadtrats.
  • VonPeter Herrmann
    schließen

Geretsried - Der Jugendreferent Felix Leipold (Freie Wähler) zog jüngst eine Bilanz.

Im Mai 2020 übernahm er das Amt des Jugendreferenten von seiner Fraktionskollegin Heidi Dodenhöft und nahm in dieser Funktion seither an zahlreichen Sitzungen des Jugendrats und Vorstandssitzungen des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit (TVJA) teil. Nun zog Felix Leipold im Stadtrat Bilanz.

Der junge FW-Stadtrat bedauerte zunächst, dass zu Beginn seiner Amtszeit viele Jugendratssitzungen pandemiebedingt abgesagt werden mussten. „Erst im Frühjahr 2021 konnten wir unsere Sitzungen unter Einhaltung der Hygienebedingungen wieder abhalten“, berichtete Leipold.

Lobende Worte fand er für die neue Stadtjugendpflegerin Julia Brandner. „Die Zusammenarbeit läuft absolut professionell und auf Augenhöhe“, betonte Leipold. So gelang es, Aktionen wie die Beteiligung an der sogenannten „Prideweek“ durchzuführen. Dabei bemalte er etwa gemeinsam mit Jugendräten und dem Stadtratskollegen Peter Curtius (Grüne) städtische Gehsteige in Regenbogenfarben.

Wahlbeteiligung lag bei rund 10 Prozent

Zudem führte der Jugendrat eine Umfrage zu öffentlichen Spielplätzen durch und stellte jüngst im Stadtrat erfolgreich den Antrag, drei Picknickbänke für Jugendliche im Stadtgebiet aufzustellen. Gemeinsam mit Jugendratssprecherin Isabella Schrills rührte Leipold im Sommer sowie im Herbst 2021 auch die Werbetrommel für die Wahl des neuen Jugendrats, bei der 14 Kandidaten antraten.

Die Wahlbeteiligung lag bei rund 10 Prozent. „Der Jugendrat wird sich bemühen, sich in dieser Legislaturperiode in Form von Anträgen und Stellungnahmen politischer einzubringen“, kündigte Leipold an. Nur so könne es gelingen, bereits in diesem Jahr potentielle neue Jugendratsmitglieder zu akquirieren.

„Langfristig ist es das Ziel, dass mehr Personen aus dem Jugendrat den Sprung in Richtung Stadtrat wagen – egal, für welche Gruppierung“, wünscht sich Leipold. Peter Herrmann

Meistgelesene Artikel

Nepomukmarkt in Wolfratshausen am 29. Mai
Bad Tölz - Wolfratshausen
Nepomukmarkt in Wolfratshausen am 29. Mai
Nepomukmarkt in Wolfratshausen am 29. Mai
Bad Tölz: Kradfahrer schlängelte sich durch Stau und  kollidierte mit Pkw
Bad Tölz - Wolfratshausen
Bad Tölz: Kradfahrer schlängelte sich durch Stau und kollidierte mit Pkw
Bad Tölz: Kradfahrer schlängelte sich durch Stau und kollidierte mit Pkw
Landkreis: Ortsverbände hoffen, dass 9-Euro-Ticket Fahrgäste anlockt
Bad Tölz - Wolfratshausen
Landkreis: Ortsverbände hoffen, dass 9-Euro-Ticket Fahrgäste anlockt
Landkreis: Ortsverbände hoffen, dass 9-Euro-Ticket Fahrgäste anlockt
Bauausschuss lehnt Antrag ab: Grund sind zu wenig Stellplätze / Auch die Nachbarn wollen nicht
Bad Tölz - Wolfratshausen
Bauausschuss lehnt Antrag ab: Grund sind zu wenig Stellplätze / Auch die Nachbarn wollen nicht
Bauausschuss lehnt Antrag ab: Grund sind zu wenig Stellplätze / Auch die Nachbarn wollen nicht

Kommentare