Mittagsbetreuung ab Dezember

Fertigstellung des Modulbaus an Karl-Lederer-Grundschule verzögert sich

+
An der Geretsrieder Karl-Lederer-Grundschule wird eine Mittagsbetreuung eingerichtet.

Geretsried – Erst im zweiten Anlauf konnte der Bau- und Umweltausschuss die Zimmererarbeiten für die Errichtung eines Modulbaus für die Mittagsbetreuung vergeben. Die Eröffnung wird nun nicht wie ursprünglich vorgesehen zu Beginn des Schuljahres, sondern frühestens im Dezember möglich sein.

Bereits im Sommer 2018 fasste der Stadtrat den Baubeschluss für die Mittagsbetreuungseinrichtung an der Karl-Lederer-Grundschule. Für die Vergabe der Zimmererarbeiten benötigte der Bau- und Umweltausschuss aufgrund zu teurer Angebote jedoch zwei Anläufe. Wie in unserer Zeitung berichtet, soll das holzverkleidete Gebäude mit einem Flachdach sowie je vier Gruppenräumen, Küche und WC ausgestattet werden. Dafür sind 2,5 Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt. Der Modulbau wird auf dem ehemaligen Hartplatz hinter der Turnhalle stehen. 

Nachdem der Stadtrat bereits im Februar die ersten Arbeiten vergeben hatte, ging im Mai nur ein deutlich überteuertes Angebot für die Zimmererarbeiten ein. Wegen der starken Überschreitung der Kostenschätzung hob der Bauausschuss diese Ausschreibung auf und ließ ein beschränktes Vergabeverfahren durchführen. Mit Erfolg: Christoph Otawa vom Bauamt teilte dem Gremium mit, dass die Johann Resenberger GmbH aus Kochel am See ein Angebot zum Preis von 107.311 Euro abgegeben hat. Gegenüber der Kostenschätzung, die bei 88.000 Euro lag, entspricht dies zwar immer noch einer satten Steigerung von 21,9 Prozent.

 Das im Mai abgelehnte Angebot einer anderen Firma betrug jedoch 141.000 Euro. Der Bau- und Umweltausschuss stimmte der Beschlussvorschlage einstimmig zu. Auf Bildern zeigte Otawa, dass der Erdaushub an der Karl-Lederer-Grundschule bereits begonnen hat. Werner Rampfel vom Fachbereich Familie, Kultur und Sport gab am darauffolgenden Tag im Jugend- und Kulturausschuss bekannt, dass der Modulbau für die Mittagsbetreuung voraussichtlich erst im Dezember eröffnet werden kann. Vorgesehen ist die Aufnahme von vier Gruppen.Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Gewagte Thesen: „Bundesverband Impfschaden“ auf der Tölzer Marktstraße
Gewagte Thesen: „Bundesverband Impfschaden“ auf der Tölzer Marktstraße
Stadtrat lehnt millionenschwere „Maximallösung“ für Rathauscafé ab
Stadtrat lehnt millionenschwere „Maximallösung“ für Rathauscafé ab
Vereine und Rettungsorganisationen müssen künftig zahlen
Vereine und Rettungsorganisationen müssen künftig zahlen
37-Jähriger Münchner fährt mit 1,1 Promille gegen einen Baumstumpf – 3.000 Euro Schaden
37-Jähriger Münchner fährt mit 1,1 Promille gegen einen Baumstumpf – 3.000 Euro Schaden

Kommentare