Vielfalt und Integration

Geretsried: Trägerverein stellt sich umfangreichen Herausforderungen

Mitgliederversammlung des TVJA
+
Aufgrund der Corona-Situation fand die Mitgliederversammlung des TVJA im Rahmen einer Zoom-Konferenz statt.

Geretsried – Aufgrund der hohen Inzidenzwerte sind das Jugendzentrum Saftladen und der Jugendtreff Ein-Stein derzeit geschlossen.

Dass es für den Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit (TVJA) dennoch viel zu tun gibt, zeigte die jüngste Online-Mitgliederversammlung.

Nur kurz währte die Freude über die vorübergehende Öffnung der Jugendzentren Saftladen und Ein-Stein im März. Aufgrund der zunehmenden Inzidenzzahlen erfolgte bereits Mitte April die Schließung. Zwar gibt es nach wie vor zahlreiche Online-Angebote für die Jugendlichen. „Sie werden aber leider nicht so gut angenommen wie von uns erhofft“, bedauerte Vorsitzende Kerstin Halba.

Als Erfolg bezeichnete sie dagegen eine im März 2021 angelaufene Aktion zur Vermittlung gesunder Ernährung. Dabei stellten die Mitarbeiter im Saftladen einmal pro Woche eine Ökokiste mit Obst für die Jugendlichen bereit. Halba dankte in diesem Zusammenhang dem Lions Club München-Isartal für die finanzielle Unterstützung.

Über die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zum Alltag von Geretsrieder Jugendlichen während der Coronakrise berichtete Schulsozialarbeiterin Angela Heim. „Von 323 ausgeteilten Fragebögen kamen immerhin 236 vollständig ausgefüllt zurück“, bilanzierte sie zufrieden.

Medienkonsum gestiegen

Dabei zeigte sich, dass der Medienkonsum der Jugendlichen seit dem Ausbruch der Pandemie massiv gestiegen ist. Die meisten erleben massive Beschränkungen im Bereich Freunde, Freizeit, Schule und Gesellschaft. „Das zeigt, dass der Bedarf an Schulbegleitung steigt“, folgerte Heim. Deshalb arbeitet der Trägerverein in sogenannten Tandems mit den jeweiligen Schulen zusammen. So gibt es je Ganztagsklasse grundsätzlich eine feste TVJA-Kraft.

„Dies wird von den Beteiligten als sehr positiv erlebt und erleichtert neben der direkten Kommunikation auch die Organisation der Ganztagsbetreuung“, sagte Heim. Soweit zeitlich leistbar unterstützen die Betreuerinnen auch besondere Aktivitäten wie beispielsweise Ausflüge.

Unabhängig davon wünscht sich Halba nach wie vor Bewerbungen für den Dienst eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Zur Finanzlage des TVJA nahm Geschäftsführer Rudi Mühlhans Stellung.

Dank Einnahmen von knapp über einer Million Euro und großzügiger Zuschüsse der Stadt im vergangenen Jahr steht der Verein zwar so gut wie nie da. Aufgrund der sich immer komplexer gestaltenden Aufgaben und des sich dadurch ergebenden höheren Personalaufwands wird das Geld aber auch dringend benötigt. „Bei über 30 Mitarbeitern ist ein Liquiditätspolster wichtig: Wir gehen verantwortungsvoll und zurückhaltend mit den Finanzen um“, versprach Mühlhans.

Als große Herausforderung stellt sich vor allem die Errichtung des Bürgerhauses in Stein dar. Wie berichtet, beteiligt sich der TVJA mit einem Betrag von 150.000 Euro an dem 7-Millionen-Euro-Großprojekt. Nicht vernachlässigt wird die Arbeit im Quartiersmanagement am Johannisplatz, Stein und am Neuen Platz sowie die Initiative „Integration aktiv“.

TVJA-Vorsitzende Kerstin Halba unterzeichnete am Ende des zweistündigen Online-Meetings die „Charta der Vielfalt“. Bei der bundesweiten Aktion verpflichten sich Firmen, Institutionen und Vereine, auf die Wertschätzung einer vielfältigen Belegschaft zu achten.

Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausflug für Körper, Geist und Seele
Ausflug für Körper, Geist und Seele
Hebesatz: Beschluss rechtswidrig
Bad Tölz - Wolfratshausen
Hebesatz: Beschluss rechtswidrig
Hebesatz: Beschluss rechtswidrig
Musiker und Sänger Sebastian Horn spricht über seinen ersten Film „Dreiviertelblut Weltraumtouristen“
Bad Tölz - Wolfratshausen
Musiker und Sänger Sebastian Horn spricht über seinen ersten Film „Dreiviertelblut Weltraumtouristen“
Musiker und Sänger Sebastian Horn spricht über seinen ersten Film „Dreiviertelblut Weltraumtouristen“
18-Jähriger hat mehrfach Sex mit 13-jährigem Mädchen
Bad Tölz - Wolfratshausen
18-Jähriger hat mehrfach Sex mit 13-jährigem Mädchen
18-Jähriger hat mehrfach Sex mit 13-jährigem Mädchen

Kommentare