„Schaffen ein wahres Kleinod“

Großbaustelle in Bad Tölz: Was die Stadt für den Ortsteil Gries plant

Im Tölzer Ortsteil Gries wird gebaut
+
Für mehr Wohn- und Aufenthaltsqualität: Stadt Bad Tölz gestaltet den Jungmayrplatz im Gries neu.
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Bad Tölz – Mit dem Abbau des Nagelschmiedbrunnes ist der erste Schritt getan für die Umbaumaßnahmen im Tölzer Ortsteil Gries. Dort werden in den nächsten Monaten die Freiflächen neu gestaltet.

Der erste Bauabschnitt rund um den Jungmayrplatz hat begonnen: Dieser wird daher für Autoverkehr bis voraussichtlich zum Jahresende gesperrt sein. Um Anliegern die Einfahrt in den Schulgraben zu ermöglichen und die Feuerwehrzufahrt zu sichern, bleiben die Boten- und Konradgasse vorläufig von den Baumaßnahmen unberührt. Diese werden ab 2022 gesperrt, sobald der Kran an der Baustelle in der Klammergasse abgebaut ist und die Römergasse somit wieder passierbar.

Zunächst werde bis etwa am Jungmayrplatz der Boden 50 Zentimeter tief aufgegraben, „um diverse Sparten zu verlegen und die Entwässerung vorzubereiten“, berichtet Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach. Anders als bisher werde hier dann das Niederschlagswasser von den Häusern weg, hin zur zentral verlaufenden Entwässerungslinie in den Kanal abgeleitet.

Pflasterfarben und Barrierefreiheit

Der Straßenbelag werde mit Pflaster im Wildverbund ausgeführt: „Granitsteine in sechs Formaten und drei Farbnuancen ergeben hier ein besonderes Bild“, so Otterbach weiter. An den Hauszeilen entlang verlaufe künftig ein Band aus sogenannten Gredplatten. Diese seien 90 Zentimeter lang und drei Zentimeter höher als der Verkehrsraum. Grund dafür ist ein barrierefreier Straßenraum: „Damit entsteht eine taktile Kante, an der sich etwa Menschen mit Sehbehinderung orientieren können.“ Gleichzeitig stelle diese Kante zusammen mit der glatten Oberfläche des Granitpflasters für Rollstuhlfahrer kein Hindernis dar.

Die Planer erfüllen damit die Forderungen der Impulsgruppe. Und zwar „den Straßenraum zu gliedern, die Aufenthaltsqualität im Gries deutlich zu erhöhen, weitgehende Barrierefreiheit umzusetzen und zeitgleich Räume zu schaffen, auf denen Anwohner private Bänke oder Blumentöpfe aufstellen können“, erklärt die Rathaus-Sprecherin. Um wunschgemäß künftig Märkte im Gries veranstalten zu können, werde zudem mit sogenannten Senk-Elektranten, eine dafür notwendige Infrastruktur geschaffen.

Tölz‘ Bürgermeister entschuldigt sich

„Wir haben alle neun Planungsziele der Impulsgruppe aufgenommen und in der Detailplanung berücksichtigt,“ freut sich Tölz‘ Bürgermeister Ingo Mehner. „Wenn der Umbau abgeschlossen ist, werden wir im Gries ein wahres Kleinod geschaffen haben, das dem historischen Stadtteil gerecht wird und über eine enorme Aufenthaltsqualität verfügt.“ Doch Bauarbeiten erfordern gerade für die Anwohner viel Geduld und Nerven. „Ich entschuldige mich schon heute für diese Unannehmlichkeiten und bedanke mich für das Verständnis der Anwohner und Unternehmer rund um den Jungmayrplatz,“ so Mehner.

Insgesamt ist die Baumaßnahme im Gries mit 1,25 Millionen Euro veranschlagt. Die Stadt hat dazu Förderanträge beim Freistaat gestellt, es werde mit einer Förderung von bis zu 60 Prozent gerechnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Outdoor-Ausstattungsprofi Grasberger jetzt in Lenggries
Bad Tölz - Wolfratshausen
Outdoor-Ausstattungsprofi Grasberger jetzt in Lenggries
Outdoor-Ausstattungsprofi Grasberger jetzt in Lenggries
Oach-Festival in Bad Tölz: Bananafishbones müssen Konzert abbrechen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Oach-Festival in Bad Tölz: Bananafishbones müssen Konzert abbrechen
Oach-Festival in Bad Tölz: Bananafishbones müssen Konzert abbrechen
Tölzer Region: Behindertenbeauftragter im Landkreis kritisiert vergessene ÖPNV-Barrierfreiheit
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölzer Region: Behindertenbeauftragter im Landkreis kritisiert vergessene ÖPNV-Barrierfreiheit
Tölzer Region: Behindertenbeauftragter im Landkreis kritisiert vergessene ÖPNV-Barrierfreiheit
Kinder- und Jugendförderverein feiert 25-jähriges Bestehen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Kinder- und Jugendförderverein feiert 25-jähriges Bestehen
Kinder- und Jugendförderverein feiert 25-jähriges Bestehen

Kommentare