1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Großeinsatz in Bad Tölz nach Zugunfall: Person schwerverletzt - Fahrgäste evakuiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Viktoria Gray

Kommentare

Die Bahnstrecke zwischen Bad Tölz und Gaißach, auf der neu errichteten Bahnbrücke beim Oberen Griesfeld.
Die Unfallstelle: Die Bahnstrecke zwischen Bad Tölz und Gaißach. © Feuerwehr Bad Tölz

Bad Tölz - Nach einem Unfall auf der Bahnstrecke der Bayerischen Regiobahn mussten alle Fahrgäste aus einem Zug evakuiert werden. Eine Person wurde vom Zug erfasst und dabei schwer verletzt.

Am Dienstag, 21. Juni, ereignete sich der Bahnunfall gegen 15 Uhr. Wie die Feuerwehr Bad Tölz auf ihrer Homepage schreibt, wurde eine Person nach mehrmaligen Hupen und einer nicht überhörbaren Vollbremsung vom Zug erfasst. Anwohner meldeten den Vorfall.

Zur Unfallstelle - auf der Bahnstrecke zwischen Bad Tölz und Gaißach - kam ein Großangebot von Einsatzkräften, auch ein Bahnrettungssatz sowie die Bergwacht.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war der Rettungsdienst bereits vor Ort. Nach der Erstversorgung, wurde die Person mit dem Rettungshubschrauber aus dem Gleisbett gewinscht. Danach wurde sie in die Unfallklinik nach Murnau geflogen.

48 Fahrgäste müssen evakuiert werden

Während der Schwerverletzte versorgt wurde, hatte die Feuerwehr an einer Tür des Zuges eine Rettungsplattform errichtet, über die die 48 Fahrgäste den Zug verlassen konnten.

Am Oberen Gries stand ein Bus für die Fahrgäste bereit, der sie nach Tölz brachte. Einige wurden auch mit dem Mannschaftsfahrzeug zum Bus gebracht.

„Der Zugführer musste vom Kriseninterventionsteam des BRKs betreut werden“, berichtet außerdem die Polizei Bad Tölz.

Die Bahnstrecke blieb anschließend über zwei Stunden gesperrt. Es musste Ersatzverkehr eingerichtet werden und es kam zu Verspätungen.

Auch interessant

Kommentare