„Klares Signal für besseren Schutz“

Großzügige Spende: Firma Loxxess Pharma übergibt 1.000 FFP2-Masken an soziale Einrichtungen

FFP2 Masken für ehrenamtlichen Beschützer: (v.l.) Bürgermeister Michael Müller, Andreas Wannek (Feuerwehr Gelting), Erik Machowski (Feuerwehr Geretsried) sowie der Loxxes-Geschäftsführer Helmut Müller-Neumayr.
+
FFP2 Masken für ehrenamtlichen Beschützer: (v.l.) Bürgermeister Michael Müller, Andreas Wannek (Feuerwehr Gelting), Erik Machowski (Feuerwehr Geretsried) sowie der Loxxes-Geschäftsführer Helmut Müller-Neumayr.

Geretsried – Die Firma ortsansässige Loxxess Pharma GmbH in Geretsried spendet 1.000 FFP-2-Masken für Einrichtungen des Gemeinwohls, die von der Stadtverwaltung an diese verteilt werden.

„Die Firma Loxxess geht hier als großartiges Beispiel voran und setzt damit gleichzeitig ein klares Signal für die Variante FFP2, die einfach einen deutlich besseren Schutz vor Covid-19 bietet als herkömmliche Mund-Nasen-Bedeckungen “, berichtet Geretsrieds Bürgermeister Michael Müller bei der Spenden-Übergabe. Die Stadt Geretsried hat mittlerweile diverse Einrichtungen angesprochen und Maskenbedarfe abgefragt. Eines der ersten Pakete mit 300 FFP2-Masken wurde auch an die Kommandanten der Feuerwehren Geretsried und Gelting übergeben.

„Vielen Dank für diese tolle Geste und an unseren Bürgermeister für die unkomplizierte und schnelle Abstimmung“, freut sich Erik Machowski. Der Kommandant der Feuerwehr Geretsried berichtet weiter, dass sie bei etwa 219 Einsätzen im vergangenes Jahr etliche solcher Masken verbraucht hatten. Und zwar immer dann, wenn die Floriansjünger dabei auch in Kontakt mit Patienten gekommen waren. Daher sei die Feuerwehr auch dringend auf gute Schutzmasken angewiesen.

Das sieht auch Helmut Müller-Neumayr so. Er ist Geschäftsführer der Loxxess Pharma GmbH: „Als Unternehmen in der Arzneimittel- und Health-Care-Branche ist es uns ein besonderes Anliegen, auch die örtliche Stadt mit kleinen Möglichkeiten unsererseits zu unterstützen“, betont er. „Wir selbst sind von der Pandemie wirtschaftlich nicht betroffen. Daher fällt es umso leichter, einen Teil unseres nach wie vor guten Geschäftes für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung zu stellen.“

Als weitere Empfänger der FFP-2-Masken wurden der VDK Ortsverband Geretsried und die DLRG ausgestattet. Auch der für Sozialhilfe, Rente, Helferkreise und Obdachlose zuständige Fachbereich Soziales der Stadtverwaltung sowie diverse Pflegedienste der Stadt wurden versorgt. Die jeweiligen Masken sind zeitnah an die betreffenden Einrichtungen ausgegeben worden. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare