AK Historisches Geretsried konstituiert sich als Verein

Als Verein konstituiert hat sich der 2003 gegründete Arbeitskreis Historisches Geretsried in seiner jüngsten Arbeitssitzung.

Gleichwohl hat er sich der Veiein eine Satzung gegeben. Gemäß der bisherigen Aktivitäten wurde als Zweck die Erforschung, Pflege und Dokumentation der Geschichte Geretsrieds einschließlich der geologischen und biologischen Gegebenheiten im Umfeld von Geretsried manisfestiert. Zum Sprecher des Vereins wurde Wolfgang Pintgen gewählt, zum Stellvertreter des Sprechers Werner Sebb, zum Kassenwart Karl-Heinz Lederer, zum Kassenprüfern Robert Schael und Fritz Schumacher. Bisher erstellte der Arbeitskreis die „Wege der Geschichte“ mit den drei Obelisken im Stadtgebiet, organisierte Vortragsreihen, veröffentlichte Schriften und richtete Ausstellungen sowie Veranstaltungen zu markanten Jahresdaten der Geschichte Geretsrieds aus. Basierend auf diesen Aktivitäten sind für 2011: Vortragsreihe „Märchen, Mythen, Sagen aus der alten und neuen Heimat“, Studienfahrt nach Landsberg und Kaufbeuern (Neugablonz) sowie die weitere Arbeit am „Geschichts- und Naturlehrpfad“ im Umfeld der Stadt Geretsried.

Auch interessant

Kommentare