Hoffen auf Hollywood

Große Kinos bleiben zu – Programmkinos starten am 16. Juli

Die Sitzreihen im Capitol Filmtheater in Bad Tölz sind derzeit noch leer, aber ab Donnerstag startet dort wieder der Betrieb. Freilich gelten dann auch dort die gängigen Hygienemaßnahmen gegen Corona.

Bad Tölz/Landkreis – Seit mittlerweile 15 Wochen sind die Kinos der Kinobetriebe Wolf geschlossen. Betroffen sind die sieben Kinos an den Standorten Bad Tölz, Hausham, Garmisch-Partenkirchen, Weilheim und Gummersbach (Nordrhein-Westfalen). Die Wiedereröffnung war für Donnerstag, 16. Juli, angesetzt – jetzt wird der Termin erneut verschoben. Zumindest sind davon die sogenannten Mainstream-Kinos wie das Isar Kinocenter Bad Tölz und Oberland Kinocenter Hausham (Kreis Miesbach) betroffen. Allerdings eröffnen die beiden Programmkinos zum genannten Termin: und zwar das Tölzer Capitol Theater sowie das Hochland Kino in Garmisch-Partenkirchen.

Der Grund warum die „Mainstream-Kinos“ nicht eröffnen liegt unter anderem an der Startverschiebung der beiden Hollywood-Streifen „Tenet“ von Christopher Nolan und dem Disneyfilm „Mulan“. Sie hätten als erste große Neustarts seit dem Corona-Lockdown wieder in den Lichtspielhäusern über die Leinwand flimmern sollen.

„Natürlich verstehen wir die große Enttäuschung unserer treuen Gäste. Wir haben viel Zuspruch erhalten, nachdem wir den Wiedereröffnungstermin bekannt gegeben haben“, berichtet Katha Sohnius, Marketingleitung der Kinobetriebe Wolf. Mit Hochdruck wurde an einem Hygienekonzept gearbeitet und weitere Maßnahmen zum Schutz der Gäste und Mitarbeiter organisiert. Als Beispiel nennt Sohnius freie Plätze zwischen einzelnen Buchungen und Desinfektionsspender. Aber: Natürlich müsse auch das Filmprogramm entsprechend attraktiv für einen Kinobesuch sein, bei den aktuellen Zeiten noch mehr als sonst. „Ausschließlich mit älterem Repertoire oder kleineren Nischenfilmen im Programm können wir unseren Gästen kein schönes Kinoerlebnis bieten. Auch ein kostendeckender Spielbetrieb ist so kaum möglich“, sagt Sohnius weiter: „Wir hoffen, dass die Gründe für die Verschiebung der Wiedereröffnung nachvollziehbar sind und freuen uns schon sehr darauf, die Türen bald wieder aufzumachen“. Ein neuer Termin zur Wiedereröffnung wird rechtzeitig über die Sozialen-Medien wie Facebook und Instagram sowie den jeweiligen Kinowebseiten bekannt gegeben. Übrigens: alle Gutscheine behalten ihre Gültigkeit. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

33-jähriger Geretsrieder wird angeblich von Jugendlichen geschlagen und getreten
33-jähriger Geretsrieder wird angeblich von Jugendlichen geschlagen und getreten
Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit veranstaltet „14. Integrationsforum: Arbeit ist Menschenrecht?!“
Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit veranstaltet „14. Integrationsforum: Arbeit ist Menschenrecht?!“
Digital-Premiere für die IHK Ausbildungsscouts: Wolfratshauser Realschüler dabei
Digital-Premiere für die IHK Ausbildungsscouts: Wolfratshauser Realschüler dabei
Gleich zwei Mal kam das THW Geretsried zum Hochwassereinsatz
Gleich zwei Mal kam das THW Geretsried zum Hochwassereinsatz

Kommentare