1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Hubschraubereinsatz auf der A95 bei Wolfratshausen

Erstellt:

Von: Franca Winkler

Kommentare

Polizeiwagen
Drei Streifenbesatzungen der Polizei sicherten die Unfallstelle auf der A95. © Julia Boecken

Wolfratshausen – Am Dienstag (25. Januar) ist es gegen 10.45 Uhr auf der A95 zwischen den Anschlussstellen Wolfratshausen und Seeshaupt zu einem medizinischen Notfall gekommen.

Darum musste die Autobahn auch vorübergehend gesperrt werden. Wie die Verkehrsinspektion Weilheim mitteilt, war ein 80-jähriger Mann aus dem Landkreis München mit seiner Ehefrau auf der A95 in Richtung Garmisch unterwegs gewesen, als er plötzlich aufgrund gesundheitlicher Probleme ohnmächtig wurde. „Seine Ehefrau reagierte sofort, griff geistesgegenwärtig ins Lenkrad und steuerte so den Wagen auf den Seitenstreifen“, berichtet Polizeihauptkommissar Helmut Eberl.

Der 80-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von seiner Ehefrau sowie einem anderen Verkehrsteilnehmer versorgt. Da der eingesetzte Rettungshubschrauber auf der Autobahn landen musste, wurde die Strecke für eine halbe Stunde in Fahrtrichtung Garmisch komplett gesperrt. Der Patient wurde dann in die Unfallklinik Murnau geflogen. Neben Notarzt, BRK-Team, Polizei und Rettungshubschrauber war auch die Feuerwehr Münsing im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare