100 Jahre Drama

Udo Wachtveitl liest aus Friedrich Dürrenmatt Werken

Jede Menge Literatur: Bücherstapel stehen rund um drei geöffnete Bücher auf der eine Lesebrille liegt
+
Eine Lesung zum 100. Geburtstag von Dürrenmatt
  • Franca Winkler
    vonFranca Winkler
    schließen

Wolfratshausen / Gelting – Am 5. Januar wäre der weltberühmte, vielfach ausgezeichnete Schweizer Dramatiker, Schriftsteller, Theaterregisseur und Maler Friedrich Dürrenmatt 100 Jahre alt geworden.

Der Kulturverein Isar Loisach bietet zu diesem Anlass am Samstag, 13. März, um 20 Uhr einen besonderen Abend im Livestream.

„Ich bin eine große Verehrerin von Dürrenmatt und seinen tiefgründigen Werken,“ erläutert die Wolfratshauserin Assunta Tammelleo begeistert. Zum Glück habe sie durch einen Zufall von dem Jubiläum erfahren. Die Wirtin des Geltinger Hinterhalt wollte den großen Dramatiker schon immer mit einer Veranstaltung ehren, „dass er nun 100 Jahre alt geworden wäre, war der perfekte Anlass,“ so Tammelleo weiter.

Der Pfarrersohn Dürrenmatt war ein besessener und disziplinierter Arbeiter, ein Erzählgenie, der sowohl spannende Kriminalgeschichten verfasste, die um die Kernthemen Moral und Recht kreisen und den Leser ohne beruhigende Lösung zurücklassen.

Hier zu nennen sind seine Werke wie „Der Richter und sein Henker“, „Die Panne“. Ebenso schrieb er hintergründige, häufig von schwarzem Humor beseelte Dramen wie beispielsweise „Der Besuch der alten Dame“ oder „Die Physiker“, die neben „Das Versprechen“ zu den Lieblingsromanen von Tammelleo gehören. Viele seiner Werke werden bis heute weltweit auf den Theaterbühnen gespielt, sind als Hörbücher erhältlich und einige wurden sogar mehrfach verfilmt.

Da Schuld und Sühne zentrale Themen in vielen Romanen von Friedrich Dürrenmatt sind, war für die Kulturbühnen-Chefin Tammelleo gleich klar, dass sie Udo Wachtveitl für die Lesung gewinnen möchte. „Als Kommissar passt er einfach gut zum Thema und er kann einfach super lesen,“ begründet Tammelleo ihre Entscheidung.

Für den musikalischen Rahmen sorgt Titus Vollmer. Der Geretsrieder ist studierter Musiker, der bereits mit Willy Astor auf der Bühne stand und auch als Komponist bei zahlreichen Filmproduktionen mitgewirkt hat. Franca Winkler

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare