Gitarre, Ukulele und Stimme

Improvisationsfreudiges Duo: „Stephan & Caro“ überzeugen im Hinterhalt-Livestream

+
Boten ein abwechslungsreiches Repertoire: Sängerin Carolin Roth und Gitarrist Stephan Kramer Archiv: ph

Gelting – Erstmals waren in in der vom Kulturverein Isar-Loisach (KIL) organisierten Livestream-Veranstaltungsreihe in der Kulturbühne Hinterhalt Besucher zugelassen. Dennoch zogen es die meisten Interessierten vor, den Auftritt von „Stephan & Caro“ lieber am heimischen Bildschirm zu verfolgen.

Bereits zum dritten Mal nutzte die Münchner Musikerin Carolin Roth den Livestream. Nach Konzerten mit ihrer Blues-Band und dem Trio Sophie, Caro und Nikolaus hatte sie am Freitagabend „nur“ den Gitarristen Stephan Kramer an ihrer Seite. Die beiden lernten sich am Freien Musikzentrum in München kennen und stellten daraufhin ein gemeinsames Programm zusammen, das abwechslungsreicher nicht sein könnte. Beginnend mit dem etwas in Vergessenheit geratenen Jazz-Song „I wish I knew how it would feel to be free“ über deutsche Chansons von Hildegard Knef und Manfred Krug bis hin zu einer ausgedehnten Interpretation des Evergreens „Take Five“ – dem Publikum vor den Bildschirmen wurde in keinem Moment des knapp anderthalbstündigen Konzerts langweilig.

Ein Stadtrat schaut sich die Show selbst an

Dabei war erstmals seit Ausbruch der Corona-Krise sogar eine begrenzte Zahl von 15 Besuchern zugelassen. Die Tatsache, dass dieses Angebot außer der ehemaligen Wolfratshauser SPD-Stadträtin Christine Noisser niemand nutzte, minderte die Spielfreude des Duos nicht im Geringsten. So improvisierte Stephan Kramer in der Zugabe an seiner siebensaitigen Gitarre und erzeugte durch das geschickte Bedienen von Pedalen Soundeffekte, die in den besten Momenten an die frühen Meisterwerke von Pink Floyd erinnerten.

200 Zuschauer sind Online dabei

Begleitet von der variantenreichen Stimme von Carolin Roth und ihrem dezenten Spiel mit der Ukulele ergab dies eine unwiderstehliche Mischung, die über 200 Mal im Internet angeklickt wurde. „Das ist für diesen warmen Sommerabend enorm: So viele Leute hätten auch gar nicht in den Hinterhalt reingepasst“, freute sich Kramer. Dank der Mitwirkung des Filmproduzenten Thorsten Thane und des Tontechnikers Hendrik Noeller kam die Aufzeichnung wie schon bei den 14 vorherigen Livestream-Veranstaltungen in beeindruckender Bild- und Tonqualität in den Wohnzimmern an.

Am Freitag, 10. Juli, ab 20 Uhr werden „Ecco DiLorenzo and the Innersoul Five“ dann diese Plattform nutzen. Auf den Seiten www.hinterhalt.de und www.kulturverein-isar-loisach.de finden Interessierte den youtube-Link zum Daraufklicken und Mithören.

Zudem gibt es dort einen PayPal-Knopf, um an Künstler und Techniker zu spenden. Wer nicht über PayPal seinen freiwilligen Beitrag leisten will, der kann das Geld auch auf folgendes Konto überweisen: Kulturverein Isar Loisach, IBAN DE49 7016 9543 0002 7374 77 (Raiffeisenbank Gelting).

Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Vereine und Rettungsorganisationen müssen künftig zahlen
Vereine und Rettungsorganisationen müssen künftig zahlen
Bundestagsabgeordneter Andreas Wagner fordert mehr Infektionsschutz
Bundestagsabgeordneter Andreas Wagner fordert mehr Infektionsschutz
33-jähriger Geretsrieder wird angeblich von Jugendlichen geschlagen und getreten
33-jähriger Geretsrieder wird angeblich von Jugendlichen geschlagen und getreten
Grünen-Ortsverband von abgelehnten Anträgen nicht entmutigt – Kaum Besucher
Grünen-Ortsverband von abgelehnten Anträgen nicht entmutigt – Kaum Besucher

Kommentare