Neue Geschäftsführung

Johann Bachmeyer verlässt Asklepiosklinik

Bad Tölz – Führungswechsel an der Tölzer Asklepiosklinik: Geschäftsführer Johann Bachmeyer wird das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen und eine neue berufliche Herausforderung übernehmen. Sein Nachfolger wird Felix Rauschek, der aktuell die Asklepios Klinik Burglengenfeld führt und zum 1. Dezember in die Geschäftsführung nach Bad Tölz eintreten wird.

Der neue Geschäftsführer der Tölzer Klinik, Felix Rauschek, begann im 2009 bei Asklepios als Trainee, arbeitete später als Klinikmanager und leitet die Asklepios Klinik Burglengenfeld seit nunmehr vier Jahren. Rauschek ist 36 Jahre alt, stammt aus München und studierte an der Universität Innsbruck Betriebswirtschaft und Unternehmensführung.

Seit Mai 2015 war Rauschek zudem Geschäftsführer der Asklepios Klinik Burglengenfeld. In dieser Zeit habe er das Haus erfolgreich restrukturiert und nach vielen Jahren wieder auf einen wirtschaftlich erfolgreichen Kurs gebracht, sagte Dr. Joachim Ramming, Asklepios Regionalgeschäftsführer Bayern. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Rauschek und wünsche Ihm schon jetzt einen guten Start“, so Ramming weiter.

Der scheidende Geschäftsführer Johann Bachmeyer, ist seit 2006 bei Asklepios und hatte dort mehrere Positionen als Geschäftsführer inne, zuletzt eben die Stelle in Bad Tölz. „Ich bedauere sein Ausscheiden und wünsche ihm bei seiner künftigen Aufgabe viel Erfolg“, sagte Asklepios-Vorstand Marko Walker. Mit Rauschek rücke nun eine junge Führungskraft nach, die bereits mehrjährige Erfahrung im Management von Krankenhäusern und in unserem Unternehmen habe“, so Walker weiter. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Josefifest am Sachsenkamer Reutberg heuer vom 13. bis zum 22. März
Josefifest am Sachsenkamer Reutberg heuer vom 13. bis zum 22. März
Bürgerdialog zur S-Bahn-Verlängerung
Bürgerdialog zur S-Bahn-Verlängerung
Narreninsel inthronisiert zwei Prinzenpaare
Narreninsel inthronisiert zwei Prinzenpaare
Betrunken auf der Autobahn: Wolfratshauser verliert Führerschein und Job
Betrunken auf der Autobahn: Wolfratshauser verliert Führerschein und Job

Kommentare