Kampfhundhalter an die Leine nehmen

Ab sofort wird es teuer für neu angemeldete Kampfhunde. Beißwütig oder nicht spielt keine Rolle. Auf eine Gebühr von 1.000 Euro jährlich verständigte sich der Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Das betrifft beispielsweile einen Rottweiler, American Bulldog oder Mastiff, um nur einige zu nennen.

Die Verwaltung war da anderer Ansicht. Auf der Verwaltungsvorlage stand die Empfehlung „die Sache nicht weiter zu verfolgen“. Bislang galt die Regelung des so genannten Negativzeugnisses. Besitzt ein Kampfhund ein solches und wird als nicht beißwütig eingestuft, galt eine Gebühr – wie bei einem Dackel – von 40 Euro jährlich. Bei nicht vorliegendem Negativzeugnis sind 1.000 Euro fällig. Nun hat sich allerdings die Rechtsprechung geändert, das teilte jüngst das Landratsamt mit. Die Regelung mit dem Negativzeugnis entfiel und dementsprechend ist es möglich auch für einen Kampfhund, der als nicht beißwütig gilt, den höheren Satz zu verlangen. Derzeit befinden sich im Stadtgebiet sieben angemeldete Kampfhunde – fünf Rottweiler, ein Mastiff und eine Bordeaux-Dogge. Dies würde steuerliche Mehreinnahmen in Höhe von 6.600 Euro in den Finanzsäckel der Stadt spülen. Gleichwohl entschloss sich das Gremium, diese bereits angemeldeten Kampfhunde nicht mit dem Höchstsatz zu besteuern. Es folgte dem Beispiel aus der Nachbarstadt Wolfratshausen und besteuert nun nur die neu angemeldeten Kampfhunde. Hans Ketelhut (CSU) war der Ansicht, „alles so zu lassen, wie es ist und nicht bürokratischer zu werden als man sowieso schon ist.“ Der CSU-Stadtrat sieht keinen Sinn in einer Sondersteuer für einen elf Jahre alten Hund. Fraktionskollege Volker Reeh (CSU) hingegen erkennt in der Regelung, nur jede Neuanmeldung mit 1.000 Euro zu besteuern, „ein klares Zeichen, dass wir Kampfhunde in unserer Stadt nicht wollen“.

Meistgelesene Artikel

Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Gaißacher Gemeinderat beschließt einstimmig beim „Gasthof Mühle“ ein to-go-Angebot
Bad Tölz - Wolfratshausen
Gaißacher Gemeinderat beschließt einstimmig beim „Gasthof Mühle“ ein to-go-Angebot
Gaißacher Gemeinderat beschließt einstimmig beim „Gasthof Mühle“ ein to-go-Angebot
Starkregen und Hochwasser-Wochenende: Einsatzkräfte sperren Straßen im Tölzer Land
Bad Tölz - Wolfratshausen
Starkregen und Hochwasser-Wochenende: Einsatzkräfte sperren Straßen im Tölzer Land
Starkregen und Hochwasser-Wochenende: Einsatzkräfte sperren Straßen im Tölzer Land
Tölzer Land: Arbeitskreis Sucht bilanziert über Corona-Auswirkungen auf die Jugend
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölzer Land: Arbeitskreis Sucht bilanziert über Corona-Auswirkungen auf die Jugend
Tölzer Land: Arbeitskreis Sucht bilanziert über Corona-Auswirkungen auf die Jugend

Kommentare