Kater Klausi überlebt schwer verletzt

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Katze

+
Die Polizei fahndet: Ein Unbekannter verletzte eine Katze schwer durch einen Schuss mit einem Luftgewehr.

Wegscheid - Unfassbar und herzlos: Ein bisher unbekannter Täter hatte mit einem Luftgewehr auf die Katze einer 47-jährigen Lenggrieserin geschossen.

Die Tat passierte laut Polizei zwischen Freitag, 24. Januar, um 17.30 Uhr und Samstag, 25. Januar, gegen 12 Uhr. Der Kater Klausi ist ein Freigänger und schleppte sich nach der Tat schwer verletzt nach Hause Am Sagbach. „Die Besitzerin musste ihr Tier in der Tierklinik Weilheim notoperieren lassen und hier konnte das Geschoss im Körper festgestellt und entfernt werden“, berichtet Andreas Rohrhofer von der Tölzer Polizeiinspektion. 

Nachfragen in der Nachbarschaft blieben bisher ergebnislos. Da sich in der Wohngegend „Am Sagbach„ viele Katzenbesitzer befinden, bittet die Besitzerin der angeschossenen Katze, sowie die Polizei nun um erhöhte Aufmerksamkeit der Anwohner. Die Besitzerin musste 1.500 Euro für die anfallenden Tierarztkosten bezahlen und erstattete nun Anzeige gegen unbekannt. 

Wer zwischen vergangenen Freitagabend und Samstagmittag etwas Verdächtiges im Lenggrieser Ortsteil Wegscheid beobachtet hat, sollte sich unter Tel: 08041/76 10 60 bei der Polizeiinspektion melden. dwe

Auch interessant

Kommentare