Keine Großveranstaltungen im Landkreis

Ministerpräsident Markus Söder erlässt Allgemeinverfügung zum Verbot

+
Städtische Großveranstaltungen im Kurhaus finden erst einmal nicht mehr statt.

Bad Tölz – Als Reaktion auf die rasanate Ausbreitung des Corona-Virus hat die bayerische Staatsregierung eine Allgemeinverfügung zum Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern erlassen. Vor diesem Hintergrund und in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen sagt die Stadt Bad Tölz städtische Veranstaltungen bis zunächst 19. April ab.

Bürgermeister Josef Janker bedauert diesen Schritt, erklärt aber: „Auch wenn bei unseren Veranstaltungen im Kurhaus und Kleinen Kursaal die Besucherzahl unter der vorgegebenen Grenze von 1.000 Zuschauern liegt, ist eine Absage unumgänglich. Denn in einem geschlossenen Saal ist die räumliche Nähe der Besucher mitunter sehr eng.“ Zudem seien bei diesen Veranstaltungen häufig ältere Personen im Publikum. Aus diesem Grund folgen wir dem Vorbild der Kultureinrichtungen der Stadt München und sagen unsere Veranstaltungen ab. Wir bedauern diesen Schritt, können aber aus Verantwortung für unsere Künstler und Gäste und unter der Vorgabe des Freistaates Bayern keine andere Entscheidung treffen.“ Die Absage bezieht sich nur auf Veranstaltungen, bei denen die Stadt Bad Tölz selbst als Veranstalter auftritt.

Ausdrücklich weist die Stadt darauf hin, dass die Kommunalwahl am morgigen Sonntag, 15. März, sowie die Stichwahl am 29. März wie geplant stattfinden. Wie bei allen Wahlen können Briefwahlunterlagen im Fall einer Erkrankung im Rathaus bis zum Wahlsonntag abgeholt werden. Dazu muss ein Vertreter mit einer unterschriebenen Vollmacht im Rathaus persönlich erscheinen, das Wahlamt ist hierfür geöffnet am Freitag, 13. März, bis 15 Uhr, Samstag, 14. März, 10 bis 12 Uhr und Sonntag, 15. März, bis 15 Uhr. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen können bis Sonntag 18 Uhr in den Briefkasten des Rathauses eingeworfen werden. tka

Diese städtischen Veranstaltungen entfallen

Von den Corona-Maßnahmen sind folgende Veranstaltungen betroffen: Tölzer Ostermarkt (3. bis 13. April), Bürgerversammlung am 2. April in der Franzmühle sowie alle städtischen Veranstaltungen in Kurhaus und Kleinem Kursaal in diesem Zeitraum: Auch der „Verkaufsoffene Sonntag“ am 5. April.

Tanzcafé mit Sepp Wiesmann & Freunde, 15. März

Jazz mit Peter Zoelch & friends, 20. März und 3. April

Tanzcafé mit Rudis Musikexpress, 29. März und 19. April

Konzert der Wackersberger Musikanten, 29. März

Tanzcafé mit dem Duo Caprice, 5. & 12. April

Immer wieder montags – Ein Nachmittag mit Musik, Kaffee, Kuchen und musikalischen Geschichten, 6. April

Konzert der Tölzer Stadtkapelle, 13. April

Konzert mit Elisabeth & Miriam Heuberger, 18. April

Die Blasensteiner, 19. April

Veranstaltungen externer Organisatoren sind in dieser Auflistung nicht enthalten, die Redaktion.


Auch interessant

Meistgelesen

Errichtung von drei Mehrfamilienhäusern in Gelting verzögert sich
Errichtung von drei Mehrfamilienhäusern in Gelting verzögert sich
Bauausschuss gibt grünes Licht für Pizza-Service am Karl-Lederer-Platz
Bauausschuss gibt grünes Licht für Pizza-Service am Karl-Lederer-Platz
Zahl der Coronafälle steigt: Nordlandkreis stärker betroffen 
Zahl der Coronafälle steigt: Nordlandkreis stärker betroffen 
Interview: Dr. Helgard van Hüllen vom Weissen Ring zur Corona-Krise
Interview: Dr. Helgard van Hüllen vom Weissen Ring zur Corona-Krise

Kommentare