Klein, aber fein

Stadt Wolfratshausen organisiert Pop-up-Konzerte

+
Die vier Blasmusiker Michael Wärl, Michael Disl, Silvia Kain und Hubert Kain (von l.) gestalteten den Auftakt der neuen Pop-up-Musikreihe der Stadt Wolfratshausen. Vom Bergwald herab war die Musik des Quartetts zu hören.

Wolfratshausen – Eine kleine aber feine Musikreihe der Stadt startete am vergangenen Sonntag: vier Alphornbläser aus Beuerberg gestalteten das erste der nun geplanten jeweils halbstündigen Überraschungskonzerte, die an unterschiedlichen Freiluft-Locations in und um Wolfratshausen geplant sind.

Die musikalische Premiere war am Sonntag aus dem Bergwald heraus weit über die Innenstadt bis in den Ortsteil Weidach hinaus zu hören. Die vier Blasmusiker Michael Wärl, Michael Disl, Silvia Kain und Hubert Kain sorgten mit ihren großen Instrumenten für voluminöse Naturklänge. Mit Liedern wie dem „Egerländer Liedermarsch“ entwickelte sich ein weites, außergewöhnliches Klangbild.

Um Menschenansammlungen in der Corona-Zeit so gut wie möglich zu vermeiden, wurde der Auftrittsort geheim gehalten, und die Konzerte als „Pop-Up-Aktionen“ konzipiert. Denn die Auftritte sollen nicht viele Zuschauer anlocken, sondern vor allem Zuhörer (auch aus Entfernung). Und für enorme Klang-Reichweite ist bei den riesigen Instrumenten gesorgt.

Das nächste Konzert findet übrigens am Freitag, 10. Juli, ab 19.30 Uhr in Waldram statt. Und was merkte dazu Andreas Kutter vom Wolfratshauser Kulturamt an: „Lassen Sie sich überraschen.“ Denn abermals bleibt der Ort des Geschehens geheim, werden allenfalls kurzfristig – wie auch die weiteren teils spontanen Termine – auf dem sozialen Netzwerk der Stadt in Facebook bekannt gegeben.tka

__________________________

Die Seite der Stadt auf facebook findet sich unter folgender Adresse: www.facebook.com/Kultur.Tourismus.Wolfratshausen. Und ein kurzer Video-Zusammenschnitt findet sich auf der Youtube-Seite der Stadt Wolfratshausen.

Auch interessant

Meistgelesen

33-jähriger Geretsrieder wird angeblich von Jugendlichen geschlagen und getreten
33-jähriger Geretsrieder wird angeblich von Jugendlichen geschlagen und getreten
Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit veranstaltet „14. Integrationsforum: Arbeit ist Menschenrecht?!“
Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit veranstaltet „14. Integrationsforum: Arbeit ist Menschenrecht?!“
Digital-Premiere für die IHK Ausbildungsscouts: Wolfratshauser Realschüler dabei
Digital-Premiere für die IHK Ausbildungsscouts: Wolfratshauser Realschüler dabei
Jährliche Seeüberquerung des DLRG Ortsverbands Schäftlarn-Wolfratshausen klappt trotz Corona
Jährliche Seeüberquerung des DLRG Ortsverbands Schäftlarn-Wolfratshausen klappt trotz Corona

Kommentare