Kleinkind stürzt in Gartenteich

Rettung in letzter Sekunde

+
Ein Rettungswagen brachte ein Kleinkind ins Klinikum Starnberg, nachdem dieses in einen Gartenteich gestürzt und kurzzeitig unter Wasser war.

Wolfratshausen - Schock für die Eltern: Am Sonntagnachmittag stürzt beim Spielen ein Kleinkind aus Wolfratshausen in einen Gartenteich. Der Vater konnte seine Tochter noch rechtzeitig vor dem Ertrinken retten.

Wie die Polizei mitteilt, passierte der schreckliche Vorfall am Sonntagnachmittag gegen 13.50 Uhr: "Am Loisachbogen" in Wolfratshausen war dort das Kind beim Ballspielen im Garten gewesen. Dann passierte es: der Ball des anderthalbjährigen Mädchens rollte in den umzäunten Gartenteich. "Das Mädchen lief hinterher und stürzte dabei ins Wasser", berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf.

"Der 39-jährige Vater des Kindes hörte das Platschen und zog nach wenigen Sekunden das bereits komplett unter Wasser befindliche Kind wieder aus dem Teich heraus", so Frühauf weiter. Das Mädchen hatte schon Wasser geschluckt, "sich glücklicherweise jedoch nicht weiter verletzt". Das Kind wurde sicherheitshalber mit dem Rettungswagen ins Klinikum Starnberg zur ärztlichen Überwachung gebracht. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Amtsgericht: Schüler wegen fahrlässiger Körperverletzung zu Sozialstunden verurteilt
Amtsgericht: Schüler wegen fahrlässiger Körperverletzung zu Sozialstunden verurteilt
Positive vorläufige Bilanz der Tölzer Autoschau – Relativ wenige Besucher
Positive vorläufige Bilanz der Tölzer Autoschau – Relativ wenige Besucher
FFH-Gebiet: Zum Schutz der Flussregion sollen Maßnahmen erstellt werden
FFH-Gebiet: Zum Schutz der Flussregion sollen Maßnahmen erstellt werden
Brauchtumsgruppe der DJK Waldram präsentiert neues Theaterstück
Brauchtumsgruppe der DJK Waldram präsentiert neues Theaterstück

Kommentare