Polizeiübung am Segelflugplatz

Königsdorfer Piloten stellen Gelände für Luft-Löscheinsatz zur Verfügung

+
Befüllung eines Löschwasser-Außenlastbehälters in einem 7.000 Liter Vorratsbehälter, im Hintergrund ein landendes Schleppflugzeug

Königsdorf – Am Segelflugzentrum in Königsdorf fand kürzlich eine gemeinsame Übung der Polizeihubschrauberstaffel Bayern mit der Feuerwehr Flughelfergruppe im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen statt.

Zweck der Übung war die Durchführung von Außenlastflügen. Hier werden verschiedene Lasten, etwa Feuerwehr Einsatzausrüstung aber auch Löschwasser mit speziellen Transportbehältern und Seilen, außen am Helikopter befestigt und zu den jeweiligen Einsatzstellen in unwegsames Gelände befördert.

„Den Piloten wird bei diesen speziellen Flugmanövern sehr viel Geschick, Können und Präzision abverlangt“, berichtet Mathias Schunk, Pressesprecher des Segelflugzentrums in Königsdorf. Die ausgebildeten Feuerwehrleute müssen die Lasten den jeweiligen Anforderungen entsprechend vorbereiten und am schwebenden Hubschrauber einhängen. Ihnen obliegt auch die Organisation der Logistik und die Absicherung des Landeplatzes.

Nur durch regelmäßiges gemeinsames Üben und Trainieren können Hubschraubereinsätze bei der Brand-, Unfall- und Katastrophenhilfe sicher und effektiv durchgeführt werden. „Ein geeignetes Übungsgelände ist sehr wichtig“, betont Schunk. Deshalb unterstützte das Segelflugzentrum Königsdorf wieder die Bayerische Polizei und die Landkreis-Feuerwehren indem sie das Gelände und die Infrastruktur ihres Flugplatzes – nicht zum ersten Mal – zur Verfügung stellten. Auch musste zwischen Hubschrauber und laufendem Segelflugbetrieb koordiniert werden. Diese Aufgabe übernahm der Königsdorfer Stützpunktleiter der Luftrettungsstaffel Bayern Thomas Pohn.

Im September vergangenen Jahres hat Innenminister Joachim Herrmann die Geretsrieder Feuerwehrschule besucht, um dort über Waldbrandgefahren und die Wichtigkeit des Systems Feuerwehr-Flughelfer zum Schutz des Ökosystems Wald zu berichten. Vor ein paar Jahren kam es bei einem Waldbrand zwischen Beuerberg und Königsdorf genau zu einem solchen Löscheinsatz. Schunk: „Das Segelflugzentrum Königsdorf leistet mit seiner Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl.“ dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Rahmenplan zur Nordseite des Karl-Lederer-Platzes stößt auf Widerspruch
Rahmenplan zur Nordseite des Karl-Lederer-Platzes stößt auf Widerspruch
Kinder- und Jugendförderverein präsentieren 227 Veranstaltungen in einer Broschüre
Kinder- und Jugendförderverein präsentieren 227 Veranstaltungen in einer Broschüre
1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück

Kommentare