Grünen-Kreisrat jetzt bei der Ausschussgemeinschaft

Wildenauer nicht mehr fraktionslos

Landkreis – Der fraktionslose Grünen-Kreisrat Wildenauer ist nicht mehr länger fraktionslos. Dennoch: Die Querelen um seine Person halten an.

Wie er mitteilte, ist er nun Mitglied der Ausschussgemeinschaft bestehend aus ödp, FDP, FUW und Bayernpartei. Dennoch: „An meiner Mitgliedschaft bei den Grünen ändert sich allerdings nichts“, sagte Wildenauer. Der streitbare Kreisrat aus Wackersberg eckte immer wieder mit seinen Parteifreunden an, was zuletzt dazu führte, dass er aus der Kreistagsfraktion flog. Mittlerweile erwägt der Kreisverband Berichten des Isar-Loisachboten zufolge gar ein Parteiausschlussverfahren gegen Wildenauer. Der schlug mittlerweile versöhnliche Töne an. In einem Schreiben, das auch unserer Redaktion vorliegt, räumt er ein, dass er zuletzt mit Form und Inhalt seiner Email-Rundschreiben „über die Stränge geschlagen“ und „Grenzen der Vertraulichkeit überschritten“ hat. Gleichwohl müsse inhaltliche Kritik möglich sein, „das ist selbstverständlich für eine Partei“. Wildenauer bietet Gespräche auf Augenhöhe an, „auch im Beisein eines Vermittlers“. Ziel müsse es sein, zu einer offenen Kommunikation zurückzukehren. rf/tka

Auch interessant

Kommentare