1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Kreiswasserwacht Bad Tölz-Wolfratshausen beteiligt sich an Aktion „Bayern schwimmt“

Erstellt:

Von: Daniel Wegscheider

Kommentare

Kinder am Schwimmbecken
Damit dem diesjährigen Badevergnügen nichts im Wege steht, sollen Grundschüler ihr Schwimmabzeichen machen. ©  Wasserwacht Bayern

Landkreis – Die Kreiswasserwacht Bad Tölz-Wolfratshausen nimmt dieses Jahr mit allen Ortsgruppen an der Aktion „Bayern schwimmt“ teil. Weitere Sponsoren und Unterstützer benötigt.

Nach einer langen Corona-Pause geht es für die hiesige Kreiswasserwacht vom BRK-Verband endlich wieder los. Mit dem Startschuss und der offiziellen Auftaktveranstaltung zum „Tag des Schwimmens“ am 11. Juli findet die Aktion „Bayern schwimmt“ wieder in Präsenz statt.

„Nach dem tollen Erfolg im Jahr 2019 beteiligt sich die Kreiswasserwacht Bad-Tölz Wolfratshausen in diesem Jahr mit ihren Ortsgruppen“, berichtet BRK-Sprecherin Petra Gössl-Kubin. Dabei bieten sie Schwimmunterricht für Grundschüler der vierten Klassen in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien an. Ziel der Kreiswasserwacht sei es, bis zu 700 Kinder fit für den Sommer zu machen. Heißt: ein offizielles Schwimmabzeichen in den Händen zu halten.

In den vergangenen Jahren waren viele Bäder geschlossen und viele Schwimmkurse mussten ausfallen. „Somit gab es wenig Möglichkeiten, sich auf den Urlaub im Bad, am See oder an der Küste vorzubereiten. Das wollen wir ändern“, erklärt Gössl-Kubin weiter.

Mit großem Enthusiasmus sei die Kreiswasserwacht aktuell mit den Planungen beschäftigt. Gössl-Kubin: „Dabei sind alle Mitglieder der Wasserwacht zum Mithelfen aufgerufen.“ Es werden 20 Helfer pro 100 Kinder angestrebt, um einen möglichst großen Lernerfolg zu erzielen.

„Wir freuen uns, dass die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt unser Vorhaben unterstützt“, ergänzt Kreisjugendleiter Jakob Jungmeier. „Als Kreiswasserwacht sind wir aber auf weitere Spenden angewiesen, um damit die Miete von Bahnen in den Schwimmbädern zu finanzieren und den Verdienstausfall der Mitglieder zu kompensieren.“

Helfer und Sponsoren

Für Infos und Unterstützungsangebote können sich Sponsoren sowie Helfer an Jakob Jungmeier (E-Mail: jakob.jungmeier@wasserwacht.bayern) wenden.

Auch interessant

Kommentare