Aus dem Polizeibericht

Kripo klärt Tankstellenraub in Icking: 19-jähriger Tatverdächtiger Münchner festgenommen

+
Mit diesem Foto aus der Überwachungskamera der Ickinger Avia-Tankstelle fahndete die Polizei nach dem Täter: nun konnte der Tatverdächtige gefasst werden.

Icking – Die Ermittlungsgruppe (EG) „AVIA“ der Kriminalpolizei Weilheim ermittelte seit dem 2. August 2019 nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Icking. Ein maskierter und bewaffneter Mann war damals nach der Tat mit Bargeld als Beute entkommen. Die Kriminalpolizei hat nun nach langwierigen und intensiven Ermittlungen einen 19-jährigen Tatverdächtigen festnehmen können.

Am Abend des 2. August betrat ein maskierter und bewaffneter Mann die AVIA-Tankstelle in der Münchner Straße in Icking, forderte von der Angestellten der Tankstelle die Bareinnahmen und flüchtete mit dem Geld aus der Tankstelle (wir berichteten). Die Polizei richtete sich auch mit einer groß angelegten Fahndung an die Öffentlichkeit, veröffentlichte Fotos und Videos aus der Überwachungskamera. Noch in derselben Nacht wurde ein 35-jähriger Verdächtiger festgenommen. Umfangreiche Alibiüberprüfungen durch die Ermittler der „EG AVIA“ ergaben in den Folgetagen, dass der Mann mit der Tat nichts zu tun hatte. Das von der Staatsanwaltschaft eingeleitete Verfahren gegen ihn wurde bereits wieder eingestellt.

Es folgten wochenlange, intensive Ermittlungen der EG „AVIA“, bei der zeitweise bis zu elf Beamte an der Klärung des Falles mitarbeiteten, konnte nun am vergangenen Mittwoch ein 19-jähriger Tatverdächtiger aus München verhaftet werden. Im Zuge der aufwendigen Ermittlungen der EG „AVIA“ wurden unter anderem über 3.500 Fahrzeuge überprüft und zudem konnte in enger Zusammenarbeit mit dem Fachkommissariat 21 des Polizeipräsidiums München der Tatzusammenhang zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle am 31. Juli 2019 in Ottobrunn hergestellt werden. Der dringend Tatverdächtige konnte am Mittwoch durch die Ermittler an seiner Arbeitsstätte angetroffen und festgenommen werden. „Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs und seiner Wohnung konnten diverse Beweismittel, darunter auch die bei der Tat verwendete Waffe, aufgefunden und sichergestellt werden“, berichtet Alexander Huber, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Die sachleitende Staatsanwaltschaft München I hatte bereits aufgrund des Sachverhalts einen Haftbefehl beim zuständigen Ermittlungsrichter gegen den Tatverdächtigen erwirkt. Dieser wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.tka

Auch interessant

Kommentare