Musik aus Geretsried

Kulturreferent Hans Ketelhut (CSU) will CD und Podcasts produzieren lassen

Kulturreferent Hans Ketelhut
+
Kulturreferent Hans Ketelhut alias Bayern-Hans will auch seine eigenen Lieder für die CD-Aufnahme zur Verfügung stellen.

Geretsried – In der jüngsten Sitzung des Jugend- und Kulturausschusses stellte Hans Ketelhut (CSU) den Antrag zur Produktion einer CD, auf der Geretsrieder Musikgruppen zu hören sein sollen. Zudem ist die Erstellung von Podcasts vorgesehen.

„Laut dem Angebot eines mobilen Tontechnikers würden sich die Kosten bei einer Mindestauflage von 500 Stück auf rund 6.000 Euro belaufen“, erklärte Ketelhut. Der Kulturreferent verwies auf die Vielzahl von Unternehmen hin, die am Standort Geretsried Instrumente und Zubehör herstellen.

Dazu gehören beispielsweise renommierten Firmen Buffet Crampon, die J. Meinlschmidt GmbH, die Ewald Meinl GmbH sowie das Musikhaus Dörfler, dessen Klarinettenquartett auf der CD zu hören sein soll. Auf den vom Geretsrieder Unternehmen Optima produzierten Gitarrensaiten spielen sogar Musiker der weltberühmten Bands Queen und AC/DC. Ketelhut, der als Alleinunterhalter Bayern-Hans unter anderem regelmäßig auf dem Münchner Oktoberfest aufgetreten ist, würde auch seine eigenen Geretsrieder Lieder für die CD zur Verfügung stellen. „Lieder, die es schon auf CD gibt, können wir übernehmen, alles andere könnten wir direkt hier vor Ort produzieren“, schlug der Kulturreferent vor.

Die Podcasts könnten in Zusammenarbeit mit dem Sender „Radio Geretsried“ entstehen. „Das wäre ein Forum für die Musikschule, das Jugendzentrum Saftladen und die Stadtbücherei“, glaubt Ketelhut.

1970 begann die Musikkarriere von Hans Ketelhut mit einem Auftritt bei einem Silvesterball in Reichersbeuern. Seit über 30 Jahren ist Ketelhut nun als Bayern-Hans erfolgreich und tritt sogar seit 16 Jahren regelmäßig auf dem Oktoberfest auf.

Der Kulturausschuss befürwortete das Projekt einstimmig. „Ich finde großartig, was der Hans da machen will“, lobte Volker Witte (Grüne). Dr. Elmar Immertreu (Geretsrieder Liste) sieht die CDzudem als Werbemittel für das „Wahnsinnsangebot“ der Stadt.

Peter Herrmann

Lesen Sie hier auch: Kulturherbst in Geretsried soll stattfinden - Organisator Günter Wagner plant mit erweitertem Zelt

Auch interessant

Kommentare