Aktuelle Zahlen aus dem Landratsamt

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 17 Corona-Infizierte in Geretsrieder Einrichtung - Inzidenzwert bei 111,8

Ein Richtungspfeil zum „Covid-19“ Bereich klebt vor einer Corona-Intensivstation an der Wand.
+
Corona-Stationen kommen in vielen Regionen an ihre Grenzen. Coronavirus-Infektionen können schwerwiegende Beschwerden wie Gehirnentzündungen zur Folge haben.

Landkreis - Wie das Tölzer Gesundheitsamt mitteilt, gibt es 133 Corona-Infizierte, die sich in Isolation befinden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt (15. Januar 2021) bei 111,8 (Quelle RKI).

Am (Freitag, 15. Januar 2021) sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 133 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell circa 140 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Dies teilt das Landratsamt mit.

Die 133 infizierten Personen wohnen in:

Bad Tölz (13), Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (13), Bichl (1), Dietramszell (5), Egling (5), Gaißach (3), Geretsried (46), Jachenau (1), Kochel am See (10), Lenggries (9), Münsing (2), Reichersbeuern (6), Sachsenkam (1), Schlehdorf ( 1), Wackersberg (7), Wolfratshausen (22).

82 der 133 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 51 Personen sind symptomfrei. 29 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden acht Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt nunmehr bei 37 Personen.

Entlassene Person erneut positiv

Insgesamt wurden bis Freitag, 15. Januar 2.766 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Zahl wurde gegenüber gestern um eine Person nach unten korrigiert, da eine bereits aus der Isolation entlassene Person erneut positiv auf das Virus getestet wurde und wieder als aktiver Fall gilt. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.936 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt (15. Januar 2021) bei 111,8 (Quelle RKI).

Aufnahmestopp für Geretsrieder Einrichtung

Laut Landratsamt sind in einer Pflegeeinrichtung in Geretsried insgesamt 17 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Unter den Betroffenen sind sechs Personen aus dem Personal und elf Bewohnerinnen und Bewohner auf zwei Stationen. Eine Person wird derzeit stationär behandelt, alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner befinden sich in der Einrichtung in Isolation. Derzeit bestehen für das Heim ein Aufnahmestopp sowie ein Besucherverbot.

Alle Informationen zum Coronavirus im Tölzer Landkreis gibt es auf www.lra-toelz.degv

Lesen Sie hier etwas zur Registrierung für die Corona-Impfung für über 80-Jährige.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare