Update vom Landratsamt

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 178 Corona-Neuinfektionen - Nur drei Fälle weniger

Corona-Testeinrichtung
+
Mitarbeiter des Gesundheitswesen tragen Schutzkleidung und warten in einer Corona-Testeinrichtung auf die nächsten Testpersonen.

Landkreis - Das Tölzer Gesundheitsamt meldet 178 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation sind. Allein in Bad Heilbrunn und Wolfratshausen gibt es über 30 Fälle.

Laut Tölzer Landratsamt sind am Freitag (18. Dezember) im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 178 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 500 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die infizierten Personen verteilt auf Gemeinden und Städte

Bad Tölz (19), Bad Heilbrunn (36), Bichl (1), Dietramszell (5), Egling (6), Eurasburg (3), Gaißach (3), Geretsried (23), Icking (5), Jachenau (9), Kochel am See (8), Königsdorf (4), Lenggries (18), Münsing (2), Reichersbeuern(1), Wackersberg (2), Wolfratshausen (33).

142 der 178 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 36 Personen sind symptomfrei. 25 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch behandelt. Die Zahl der Personen die beatmet werden müssen, liegt bei drei. Die Zahl derer, die mit oder am Coronavirus gestorben sind, liegt bei insgesamt 19 Personen seit Beginn der Pandemie. Insgesamt wurden bis heute 2.117 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.314 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt (18. Dezember) bei 155,6 (Quelle RKI).

Alle Informationen zum Coronavirus im Tölzer Landkreis gibt es auf www.lra-toelz.de. gv

Auch interessant

Kommentare