Saisonbeginn für Motorräder

Frühlingshaftes Wetter lockt zu Spritztouren – aber auch hier gelten Regeln

Motorradfahrer werden von der Polizei kontrolliert
+
Für einige Motorradfahrer hat die Saison bereits vor März begonnen - so auch die Kontrollgruppe der Polizei

Landkreis – Die warmen Frühlingstemperaturen hat so manchen Biker zur ersten Ausfahrt gelockt. Das rief auch die Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd auf den Plan.

Der erste März wird gerne als Saisonbeginn für das Motorradfahren genannt und dementsprechend wird die Masse der Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen zugelassen. Jedoch haben nicht wenige Biker ihre Krafträder laut Polizei das ganze Jahr zugelassen.

Am Donnerstagnachmittag, 25. Februar, sei ein 69-jähriger Harley-Fahrer aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in die Kontrollstelle gefahren, so ein Polizeisprecher. Schon beim Einfahren konnte von den Beamten festgestellt werden, dass die Harley-Davidson zu laut ist. Die Ursache war auch sofort zu finden. Das Motorrad war mit einem Sportauspuff mit mechanisch manuellem Klappensystem ausgerüstet. Diese Auspuffanlagen sind jedoch nur im geschlossen Zustand auf unseren Straßen zulässig. Der Motorradfahrer wollte einen lauteren Sound und fuhr mit geöffneter Klappe. Ergänzt wurde das Ganze noch durch einen Sportluftfilter welcher zu einer verstärkten Geräuschentwicklung beiträgt.

Dem Biker wurde die Weiterfahrt untersagt. Neben dem zu erwartenden Bußgeld muss sich der Motorradfahrer auch bei der Zulassungsstelle melden, um die Betriebserlaubnis wieder zu beantragen.

Auch beim Motorradfahren gelten Corona-Regeln

Ebenso möchte die Polizei bei der Gelegenheit auch darauf hinweisen, dass das Motorradfahren derzeit den Verordnungen des Bayerischen Infektionsschutzgesetzes unterliegt. In Anbetracht der aktuellen Lage und der landesweit geltenden Ausgangsbeschränkung darf die Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe verlassen werden.

Triftige Gründe können zum Beispiel die Ausübung beruflicher Tätigkeiten sein, Einkäufe, ein Arztbesuch oder Sport und Bewegung an der frischen Luft. Bei reinen Spritztouren zum Zwecke des Motorradfahrens steht vielmehr der Ausflugscharakter im Vordergrund und nicht die körperliche Ertüchtigung. Unabhängig davon ist das Motorrad natürlich ein zulässiges Verkehrsmittel, um ein zulässiges Ziel, wie den eigenen Arbeitsplatz, seinen Arzt oder ähnliches zu erreichen. fra

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare