Drei Wochen Kilometersammeln fürs gute Klima

Jetzt anmelden fürs Stadtradeln 2020: der Startschuss fällt am 3. Oktober

Stadtradeln
+
Fahrradfahren im Alltag: die Aktion Stadtradeln startet jetzt wieder im Landkreis.

Landkreis – „Vielleicht knacken wir ja in diesem Jahr die 700er-Marke“ – der Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen Andreas Süß freut sich auf das Stadtradeln 2020.

681 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich im vergangenen Jahr an der Aktion beteiligt. „Ich hoffe, dass auch in diesem Jahr wieder viele mitmachen“, ist Süß zuversichtlich. Am Samstag, 3. Oktober, beginnt der Aktionszeitraum des Stadtradelns 2020. Ab diesem Zeitpunkt heißt es Radeln für ein gutes Klima und so viele klimafreundliche Kilometer wie möglich sammeln.

Mit Spaß am Radeln die Umwelt schonen

Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert, der mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrradfahren im Alltag in den Fokus rückt. Gesucht werden die fahrradaktivsten Gemeinden, Unternehmen und Schulklassen des Landkreises sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen aus den Kommunen selbst. Herzlich willkommen sind auch alle E-Biker!

„Mitmachen soll jeder, der gerne Rad fährt und zugleich einen Beitrag für ein gutes Klima und zur Verkehrsentlastung leisten möchte“, fordert Andreas Süß zur regen Teilnahme vor allem im Alltag auf.

Innerhalb von drei Wochen, vom 3. Oktober bis 23.Oktober, können alle mitmachen, die sowohl beruflich als auch privat Rad fahren oder vom Auto aufs Rad umsteigen möchten. Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen und alle Bürger sind dazu herzlich eingeladen, eigene Teams anzumelden und am Wettbewerb teilzunehmen.

Wie funktioniert es?

TeilnehmerInnen mit Internetzugang registrieren sich unter dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen mit ihrem Namen und ihrer E-Mail-Adresse für den Online-Radelkalender auf www.stadtradeln.de/lk-toelz. Nach erfolgreicher Registrierung können dann dort die Kilometer eingetragen werden, die automatisch dem Team und der Kommune gutgeschrieben werden.Teilnehmer mit einem Smartphone können über die kostenfreie Stadtradeln-App (Android und iOS-Systeme) Kilometer eintragen: Zum einen händisch oder noch einfacher via GPS-Funktion, die die exakte Route aufführt und die zurückgelegten Kilometer berechnet. red

Auch interessant

Kommentare