Umweltfreundlich in die Natur

Landkreis/Lenggries: DAV-Bergbus startet mit erweitertem Angebot

Bergsteigerbus von Lenggries in die Eng
+
Bergsteigerbus von Lenggries in die Eng.
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Landkreis/Lenggries – Zum Wandern, Klettern oder Mountainbiken reisen viele Ausflügler meist mit dem Auto in die hiesigen Berge.

Dabei bringen bekanntermaßen Staus und volle Parkplätze die örtliche Infrastruktur vielerorts insbesondere an Wochenenden und Schönwettertagen an die Belastungsgrenze: teils zu Lasten der Einheimischen. Zur Entlastung sollen die DAV Bergbusse beitragen und Bergbegeisterten eine klimafreundliche und stressfreie Anreise in die Berge ermöglichen.

Meisten Bergsportler reisen mit Auto an

Im Zusammenhang mit der Anreise zum Bergsport gilt oft die Rede: „Bergsport ist Motorsport“. Dies scheint sich, im Hinblick auf die Ergebnisse einer DAV-Mobilitätsumfrage zu bestätigen. Denn nach wie vor fährt der überwiegende Teil der Bergsportler mit dem Pkw in die Berge. Begründet wurde die Fahrt mit dem eigenen Pkw mit einer schlechten Erreichbarkeit der oft entlegenen Bergregionen, Schwierigkeiten beim Transport von schwerem Gepäck sowie die fehlende Unabhängigkeit bei der Anreise mit der Bahn.

Aber dabei ist gerade im Hinblick auf Klimaschutzaspekte die Wahl des Verkehrsmittels der ausschlaggebende Faktor – da An- und Abreise häufig den Großteil des gesamten CO2–Fußabdrucks einer Bergtour ausmachen. Wie der DAV berichtet, ergeben sich bei einer Fahrt von 200 Kilometern mit dem Auto Emissionen von rund 43 Kilogramm Kohlenstoffdioxid.

Informationen gibt es auf den beiden Webseiten www.dbregiobus-bayern.de und www.alpenverein.de.

Neu in der Sommersaison sind vier Münchner Bergbuslinien. Ab 19. Juni fahren für eine zehnwöchige Pilotphase samstags und sonntags jeweils zwei Busse von München in die Chiemgauer und Ammergauer Alpen sowie in die Blauberge im Rofan. Die Busse bieten platz für Kletterausrüstung, Fahrräder und Kinderwägen. Weiterhin fährt der von DAV und RVO initiierte Bergbus von Bad Tölz und Lenggries (von den beiden DAV-Sektionen mitfinanziert) ins Karwendelgebirge bis zu den Engalmen. Wie berichtet, gilt bis Oktober ein erweiterter Fahrplan: An Wochenenden und Feiertagen fährt der Bergbus sieben Mal täglich sowie zweimal wochentags zum Großen Ahornboden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Superzelle über Königsdorf: Hagellawine verschüttet Keller
Bad Tölz - Wolfratshausen
Superzelle über Königsdorf: Hagellawine verschüttet Keller
Superzelle über Königsdorf: Hagellawine verschüttet Keller
Corona Schnelltest-Station bei Gustavo Gusto
Bad Tölz - Wolfratshausen
Corona Schnelltest-Station bei Gustavo Gusto
Corona Schnelltest-Station bei Gustavo Gusto
Stadtradeln 2021: Bad Tölz strampelt sich erneut an den ersten Platz im Landkreis
Bad Tölz - Wolfratshausen
Stadtradeln 2021: Bad Tölz strampelt sich erneut an den ersten Platz im Landkreis
Stadtradeln 2021: Bad Tölz strampelt sich erneut an den ersten Platz im Landkreis
Testangebot im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird erweitert
Bad Tölz - Wolfratshausen
Testangebot im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird erweitert
Testangebot im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird erweitert

Kommentare