Wichtiger Wohnraum

Landratsamt genehmigt Wohnbau auf Lorenz-Areal in Geretsried

Landrat Josef Niedermaier setzt sich für bezahlbaren Wohnraum ein.
+
Landrat Josef Niedermaier setzt sich für bezahlbaren Wohnraum ein.

Geretsried – Das Landratsamt hat die Baugenehmigung für das geplante neue Quartier in Geretsried erteilt. Auf dem Lorenz-Areal sollen 770 Wohnungen entstehen.

Das Bauvorhaben an der Banater Straße in Geretsried hat eine wichtige Hürde genommen. Bekanntermaßen sollen auf dem ehemaligen Lorenz-Areal rund 770 Wohnungen entstehen. Das Landratsamt hat bereits wenige Tage nach Erhalt der vollständigen Unterlagen durch die Stadt Geretsried und vor Abschluss des Bebauungsplanverfahrens die notwendigen Genehmigungen für das Mammutprojekt erteilt.

Für die zuständige Bauabteilung in der Kreisverwaltungsbehörde führte diese Entscheidung in der Kürze der Zeit zu einem erheblichen organisatorischen Aufwand. Neben der Prüfung von über einem Dutzend Ordner an Bauanträgen musste auch der Entwurf des Bebauungsplans der Stadt Geretsried einer Prüfung auf Rechtmäßigkeit unterzogen werden.

Josef Niedermaier liegt dieses Projekt von Anfang an besonders am Herzen: „Für unseren Landkreis ist das Vorhaben von sehr hoher Bedeutung, da hierdurch dringend notwendiger Wohnraum, vor allem auch zu erschwinglichen Preisen geschaffen wird.“ Gerade aus diesem Grund hat sich der Landrat im Landratsamt und auch bei Gesprächen mit der Regierung von Oberbayern sowie dem bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr für schnelle Baugenehmigungen eingesetzt.

Diese wurden daher nun sogar noch vor Inkraftsetzung des Bebauungsplans erteilt. Dies ist baurechtlich möglich, da die Stadt Geretsried in Ausübung ihrer Planungshoheit die wesentlichen Vorgaben für dieses Projekt bereits festgelegt hat, das Verfahren für die Bauleitplanung nahezu abgeschlossen ist und die Stadt zugesagt hat, in der Stadtratssitzung am 29. September den Bebauungsplan zu verabschieden. Auch wenn das Wohngroßprojekt nun genehmigt ist, können gegen das Bauvorhaben gerichtete Klagen nicht ausgeschlossen werden. Ob diese Aussicht auf Erfolg haben, hängt von der Rechtmäßigkeit des noch zu beschließenden und bekanntzumachenden Bebauungsplans der Stadt Geretsried ab. dwe

Auch interessant

Kommentare