EU-Mittel zugesichert

LEADER-Lenkungsausschuss befürwortet zwei Projektvorhaben

+
Damit nicht mehr nur in der Landeshauptstadt München gesurft wird, hat der Lenkungsausschuss der LEADER-Aktionsgruppe Fördermittel für die Surfwelle Wolfratshausen zugesichert. Ebenso soll der Landkreis EU-Mittel für das Radverkehrskonzept „Alltagsverkehr“ erhalten.

Bad Tölz/Landkreis – Für die Surfwelle Wolfratshausen sowie das Radverkehrskonzept „Alltagsverkehr“ des Landkreises gibt es EU-Zuschüsse. Darauf verständigte sich der Lenkungsausschuss der LEADER-Aktionsgruppe.

Der Lenkungsausschuss der Aktionsgruppe zum LEADER-Förderprogramm der EU ist das maßgebliche Gremium für die Entscheidung über die Förderwürdigkeit von LEADER-Projektvorhaben. Er trägt damit dem LEADER-Gedanken Rechnung, die Akteure an der Basis der Region eng einzubeziehen. Ferner müssen alle Projektvorhaben mit der aktuellen lokalen Entwicklungsstrategie konform gehen. Die war Grundlage der erfolgreichen Bewerbung für die aktuelle, noch bis 2020 laufende LEADER-Förderperiode. Auf dieser Grundlage konnten seit Beginn dieser Förderperiode bereits neun Vorhaben gefördert werden. Die Surfwelle Wolfratshausen sowie das Radverkehrskonzept mit dem Schwerpunkt „Alltagsverkehr“ wurden mit einer LEADER-Fördersumme in Höhe von insgesamt 361.130 Euro bedacht. Die Bewilligung der beiden Vorhaben wurde möglich, da die Stadt Geretsried im Dezember 2018 ihr Vorhaben „Unterführung Tattenkofener Straße“ zurückzog.

Der Lenkungsausschuss tagt voraussichtlich das nächste Mal im Juli 2019. Der genaue Termin sowie der Einreichungsschluss für weitere Projektvorhaben finden sich nach Auskunft von Dr. Andreas Wüstefeld vom LAG-Management im Internet (www.leader-toel-wor.de). Grundvoraussetzung für eine Einreichung ist jedoch, dass sich etwaige Interessenten frühzeitig mit dem LAG-Management in Verbindung (Tel: 08041/505-238 oder per Email: info@leader-toel-wor.de). tka

Auch interessant

Meistgelesen

Amtsgericht: Schüler wegen fahrlässiger Körperverletzung zu Sozialstunden verurteilt
Amtsgericht: Schüler wegen fahrlässiger Körperverletzung zu Sozialstunden verurteilt
Positive vorläufige Bilanz der Tölzer Autoschau – Relativ wenige Besucher
Positive vorläufige Bilanz der Tölzer Autoschau – Relativ wenige Besucher
FFH-Gebiet: Zum Schutz der Flussregion sollen Maßnahmen erstellt werden
FFH-Gebiet: Zum Schutz der Flussregion sollen Maßnahmen erstellt werden
Brauchtumsgruppe der DJK Waldram präsentiert neues Theaterstück
Brauchtumsgruppe der DJK Waldram präsentiert neues Theaterstück

Kommentare