Trachtenzug lässt sich nicht stoppen

Lenggrieser Festwoche ist O`zapft: Betrieb läuft bis zum 20. August

+
Just als die Jugendgruppe aus den bretonischen Partnergemeinden von Lenggries die Bahngleise queren wollte, schlossen sich die Schranken und ein Zug der BOB trennte den Aufmarsch von Trachtlern, Vereinsabordnungen und der Festwirte samt Bedienungen.

Lenggries – Es war nur ein kleines Malheur, das einmal mehr den Festzug zum Auftakt der Lenggrieser Festwoche 2019 am vergangenen Freitag kurz unterbrach. Just als die Jugendgruppe aus den bretonischen Partnergemeinden von Lenggries die Bahngleise queren wollte, schlossen sich die Schranken und ein Zug der BOB trennte den Aufmarsch von Trachtlern, Vereinsabordnungen und der Festwirte samt Bedienungen. Doch dann klappte alles wie am Schnürchen.

Mit lediglich zwei Schlägen zapfte Bürgermeister Werner Weindl gekonnt das erste Banzerl Festbier an und als er der wartenden Menge das bekannte „O’zapft is“ verkündete, war das Festzelt bereits ganz ordentlich mit Besuchern gefüllt. Erst recht, als anschließend der Trachtenverein „Stamm“ mit seinen Vorführungen die Bühne belegt hatte.

Vom regnerischen Wetter etwas beeinträchtigt war dann der Familientag am Samstag, zu dem es neben den Fahrgeschäften, Schieß- und Glückspielbuden auch einige Attraktionen der örtlichen Berg- und Wasserwacht sowie der Freiwilligen Feuerwehr gab. Doch bereits am Abend füllte sich das Bierzelt erneut, als die ACDC-Coverband AYCY und die Rockband Inferno für gute Stimmung sorgten. Als dann am Montagabend die Partyband J.B.O. das Lenggrieser Festzelt rockte, gab’s bei dem zumeist jugendlichen Publikum kein Halten mehr. Sie standen auf Bänken und Tischen, sangen lauthals mit und sorgten im Zelt für Hochstimmung.

Das nächste Highlight der Festwoche folgt dann am Mittwoch mit der unverwüstlichen Partyband Tropical Rain, die mittlerweile seit Jahrzehnten das Lenggrieser Bierzelt füllt. Mehr für die Besucher mit gutem Sitzfleisch ist dann der Auftakt zum Feiertag Mariae Himmelfahrt gedacht. Bereits um 8.30 Uhr ist da der Einlass zum großen Isarwinkler Schafkopf-Turnier (Beginn 9.30 Uhr). Da werden wieder Hunderte von begeisterten Kartlern aus nah und fern im Festzelt erwartet. Neben zahlreichen attraktiven Sachpreisen erwartet den Sieger eine Motorsäge Stihl 500 im Gegenwert von rund 1.500 Euro von Landmaschinen Gerg gesponsert oder wahlweise 1.000 Euro in bar.

Weiter geht’s dann am Freitag mit der Wackerberger Blaskapelle zum Tag der Betriebe und Vereine, ehe dann am Samstag, 17. August, das nächste Highlight startet. Das schon traditionelle Tauziehen für Burschen-, Madeln- und gemischte Mannschaften steht da ab 14 Uhr auf dem Programm. Wie schon in den letzten Jahren von der Lenggrieser Landjugend organisiert. Für die rechte Stimmung sorgt dann am Abend die Partyband Manyana. Am Sonntag geht’s mit dem musikalischen Frühschoppen und am Abend mit der böhmischen Musik der Blasensteiner weiter. Zum Abschluss laden die Festwirte Peter und Michael Gascha am Montag, 20 August, bei halben Preisen auf alle Gerichte zum Essen ein.  Ewald Scheitterer

Auch interessant

Meistgelesen

Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Platzwunden, Prellungen und zwei Abstürze
Platzwunden, Prellungen und zwei Abstürze

Kommentare