„Stimme der Jugend“

Lenggrieser Maximilian Klaar neuer Chef des Kreisverbandes Junge Union

Junge Union Bad Tölz-Wolfratshausen wählt neuen Vorsitzenden
+
Der scheidende Kreisvorsitzende Josef Rohrmoser (l.) beglückwünscht seinen Nachfolger im Amt, Maximilian Klaar.
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Landkreis – Die Junge Union (JU) im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat Maximilian Klaar einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Der 24-jährige Bankfachwirt aus Lenggries war bisher als Schatzmeister des Verbands aktiv. „Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben und die Zusammenarbeit mit unserem Team der JU und werde mein Bestes geben, um eine starke Stimme der jungen Menschen im Landkreis zu sein“, sagte Maximilian Klaar nach seiner Wahl.

24-Jähriger Lenggrieser ist JU-Ansprechpartner

Dem 24-jährigen Lenggrieser ist es ein Anliegen, ein erster Ansprechpartner innerhalb der JU „für Sorgen, Wünsche und Ideen der Jugend im Landkreis zu sein“. Als Nachfolger Klaars im Amt des Schatzmeisters des Verbands wurde der Eglinger Stefan Sappl gewählt.

Josef Rohrmoser wird JU-Bezirksvorsitzender

Die jetzigen Neuwahlen waren nötig, nachdem der bisherige JU-Kreisvorsitzende Josef Rohrmoser nach seiner Wahl zum oberbayerischen JU-Bezirksvorsitzenden im August, der Satzung entsprechend sein Amt im Kreis zur Verfügung gestellt hatte. Dem Verband wolle Rohrmoser weiterhin verbunden bleiben und auch als Bezirksvorsitzender eng mit dem neuen Kreischef Klaar zusammenarbeiten.

Rohrmoser blickte auf seine Amtszeit an der Spitze der Landkreis-JU zurück, in der es unter anderem gelang, „die Zusammenarbeit mit der CSU und den Arbeitsgemeinschaften der Partei zu intensivieren“. Auch wurden mehrere neue Ortsverbände gegründet und einige JU-Mitglieder unterstützt, in den Gemeinde- und Stadträten ein Mandat zu bekommen.

Rohrmoser selbst ist seit 2020 Gemeinderat in Bad Heilbrunn. Er dankte insbesondere dem Team im Kreisvorstand: „Ohne die Arbeit, die jeder Einzelne in die Kreis-JU gesteckt hat, wären die letzten zweieinhalb Jahre nicht so gut gelaufen.“

CSU-Bundestagsabgeordneter Bachhuber gratuliert

Auch CSU-Stimmkreisabgeordneter Martin Bachhuber und die FU-Kreisvorsitzende Sabrina Lorenz unterstrichen dies und lobten Rohrmosers Einsatz in den vergangenen Jahren. Dem neuen Vorsitzenden, Maximilian Klaar, wünschten sie „viel Erfolg für seine neue Aufgabe“. Beide freuen sich auf eine „vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Jungen Union und ihrem neuen Vorsitzenden Klaar“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer stürzt 40-Meter in die Tiefe: Verletzte kommt mit Schädelbasisbruch in die Unfallklinik
Bad Tölz - Wolfratshausen
Wanderer stürzt 40-Meter in die Tiefe: Verletzte kommt mit Schädelbasisbruch in die Unfallklinik
Wanderer stürzt 40-Meter in die Tiefe: Verletzte kommt mit Schädelbasisbruch in die Unfallklinik
Deutsche Telekom AG treibt Mobilfunkausbau im Landkreis voran – Gegner bleiben skeptisch
Bad Tölz - Wolfratshausen
Deutsche Telekom AG treibt Mobilfunkausbau im Landkreis voran – Gegner bleiben skeptisch
Deutsche Telekom AG treibt Mobilfunkausbau im Landkreis voran – Gegner bleiben skeptisch
Krankenhäuser und Seniorenheime werden weiterhin versorgt
Bad Tölz - Wolfratshausen
Krankenhäuser und Seniorenheime werden weiterhin versorgt
Krankenhäuser und Seniorenheime werden weiterhin versorgt
Habemus Stadtpfarrer
Bad Tölz - Wolfratshausen
Habemus Stadtpfarrer
Habemus Stadtpfarrer

Kommentare